Unfall in Bönen

Roller im Graben: Radfahrer drängen Opa mit Enkeln (7 und 3) von der Straße

Unfall auf der Kamener Straße: Opa und Enkel leicht verletzt
+
Unfall auf der Kamener Straße: Opa und Enkel leicht verletzt

Verkehrsunfall auf der Kamener Straße: Ein 72-Jähriger aus Bönen fuhr mit seinem Motorroller auf der Straße, als plötzlich vor ihm zwei Radfahrer auf die Straße schossen und ihn damit abdrängten. Das besonders Heikle: Der Bönener hatte seine Enkel im Beiwagen dabei.

Bönen - Der 72-jähriger Bönener fuhr am Sonntag gegen 17.30 Uhr mit seinem Motorroller auf der Kamener Straße von Bramey in Richtung Kamen, berichtet die Polizei. In seinem Beiwagen saßen seine beiden sieben und drei Jahre alten Enkelkinder. 

In Höhe der Heckenstraße fuhren plötzlich zwei von links kommende Radfahrer auf die Straße, sodass der Bönener abgedrängt versuchen musste auszuweichen. Er prallte mit seinem Motorroller gegen die Gehwegsteine und kam auf der linken Seite der Straße im Graben zum Stehen. Der Fahrer und die kleinen Kinder wurden leicht verletzt und zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Es entstand ein geringer Sachschaden.

Mann aus Bönen erleidet Unfall: Radfahrer gesucht

Zu den Radfahrern konnten der Fahrer und weitere Zeugen angeben, dass zumindest eine Frau mit roter Jacke, sie wird als älter als 60 Jahre beschrieben, mit einen roten E-Bike beteiligt war. Die Radfahrer seien anschließend nach links in den Mühlenweg abgebogen ohne sich um die Verunfallten zu kümmern. Zeugen hatten zudem eine unsichere Fahrweise bei den Radfahrern beobachtet.

Wer kann weitere Angaben zu den beteiligten Radfahrern machen? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307 921 3220 oder 921 0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare