Ladys aufgepasst!

Bachelor aus Bönen verteilt heute Abend die ersten roten Rosen

+

Bönen - Nackte Haut war schon zu sehen, das Gesicht des „Bachelors“ 2017 zeigte RTL lange aber nicht. Nun hat der Fernsehsender das Geheimnis gelüftet: Sebastian Pannek ist tatsächlich der Mann, dem der beeindruckende Waschbrettbauch aus dem Trailer zur neuen Staffel gehört.

Heute Abend buhlen 22 Frauen vor der Kamera um den attraktiven Bönener. Seit Wochen kursieren bereits Gerüchte, dass der ehemalige Top-Spieler des VfK Nordbögge in der beliebten Kuppelshow antritt, um die große Liebe zu finden.

Im Dezember noch teilte die Agentur, bei der Pannek als Model unter Vertrag ist, mit, dass sich der 30-Jährige im Ausland aufhalte. Inzwischen dürfte wohl klar sein, was er gemacht hat: Sebastian Pannek stand für die aktuelle Bachelor-Staffel in Florida vor der Kamera.

Gedreht wurde aber nicht nur in den USA. Ein RTL-Kamerateam hat auch schon die Eltern des Junggesellen in Bönen besucht. Sebastian Pannek ist in der Gemeinde aufgewachsen und hat die Humboldt-Realschule besucht. Schon früh machte er sich einen Namen als Fußballtalent.

Video: So stellt sich Sebastian Pannek aus Bönen vor

Als Jugendlicher spielte er bei Rot-Weiß Ahlen in der Jugend-Bundesliga. Später trat er bei der SpVg Bönen in der Landesliga hinter den Ball, kickte dann beim VfK Nordbögge und wechselte schließlich 2013 zum Landesligisten SSV Mühlhausen-Uelzen. Außerdem gehörte er zum Kader der Beachsoccer-Nationalmannschaft und legte den Volkslauf „Rund um Flierich“ mehrfach mit durchaus beachtlichen Zeiten ab.

Mittlerweile lebt Sebastian Pannek in Köln, arbeitet als Fotomodel und betreibt mit seinem Onkel ein Werbeagentur in der Dom-Stadt. Der ist übrigens auch kein Unbekannter: Peter Peschel ist ehemaliger Bundesliga-Fußballer (VfL Bochum) und war zudem mit der überaus erfolgreichen Turnerin Magdalena Brzeska verheiratet.

Pannek ist ein Familienmensch, wie er in einem Interview mit RTL sagt. Sein größter Traum sei es, selbst eine kleine Familie zu haben. Ob sich dieser Wunsch nun erfüllt und er in der Kuppelsendung die richtige Frau dafür findet?

Der Bachelor: Diese 22 Frauen konkurrieren um Sebastian Pannek

Auswahl hat er jedenfalls genug: 22 Frauen im Alter von 22 bis 34 Jahren wollen den smarten Bönener näher kennenlernen und dann möglicherweise sein Herz erobern. Darunter ist zum Beispiel Anna, eine BWL-Studentin aus Wolfsburg, das Unterwäsche-Model Fabienne oder die 26-jährige Friseurmeisterin Viola aus München. Auf gemeinsame Interessen dürfte der begeisterte Sportler etwa bei der Personal-Trainerin Evelyn aus Düsseldorf treffen, die 23-jährige Tina stammt hingegen ganz aus der Nähe seiner Heimat, nämlich aus Witten.

Angetan von dem grünäugigen, durchtrainierten Bönener scheinen die Kandidatinnen auf jeden Fall zu sein. Immerhin bezeichnete ihn eine der Anwärterinnen im kurzen Weberfilm für die Staffel als „der hübscheste Bachelor, den es je gab“.

Der 30-Jährige mit dem Sternzeichen Löwe ist dabei nicht der erste Bönener, der hofft, beim „Bachelor“ das große Glück zu finden. Vor zwei Jahren trat Annamaria Kun an, um das Herz von Oliver Sanne zu erobern. Ihre Flirtattacke am Strand von Malibu kam bei dem Frauenschwarm allerdings nicht gut an – nach drei Folgen flog die damals 26-Jährige wieder nach Hause. Mittlerweile ist sie Inhaberin eines eigenen Kosmetikstudios in Werl. 

Landwirt Rudolf Louven versuchte es hingegen beim Format „Bauer sucht Frau“, zog seine Bewerbung aber zurück, bevor es zu den ersten Treffen kam. Die Zuschriften, die der Erdbeerbauer aus Flierich erhalten hatte, sagten ihm einfach nicht zu. Nun startet also Sebastian Pannek durch. Nach vier gescheiterten Beziehungen – die längste hielt sieben Jahre – will er seine Traumfrau in der Kuppelshow finden. Wie die aussehen soll, dazu will er sich nicht festlegen: „Optisch habe ich keinen bestimmten Typen“, gibt er im RTL-Interview an. Süß soll sie sein. Ansonsten ist es ihm wichtig, dass die Frau fürs Leben treu, unternehmungslustig und humorvoll ist. „Und auch motiviert, an einer Beziehung zu arbeiten, wenn es mal nicht so gut läuft.“

Seit 2003 suchen attraktive Junggesellen regelmäßig bei RTL ihre Traumfrau. Ursprünglich stammt das Format aus den USA, wo es ein Jahr vorher erstmals ausgestrahlt wurde. Ein Jahr später, 2004, durften dann auch Frauen bei der „Bachelorette“ ihren Herzbuben im deutschen Fernsehen wählen. 

Tatsächlich geklappt hat das bei Anna Hofbauer. Sie verliebte sich in Kandidat Marvin Albrecht und ist seither mit ihm liiert. Gefunkt hat es auch bei der australischen Version der Sendung – allerdings anders als erwartet: Statt sich „Bachelor“ Richie Strahan zu angeln, verliebten sich die beiden ursprünglichen Rivalinnen, Tiffany James und Megan Marx ineinander.

Ob unter den Anwärterinnen die Passende dabei ist? Ab Mittwoch können die Zuschauer selbst sehen, ob Amors Pfeil den Bönener trifft. Gesendet wird ab 20.15 Uhr bei RTL.

Weitere Berichte zum Thema lesen Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare