Fünf Aspiranten unter der Stange

Bernhard Gedowski gewinnt spannendes Vogelschießen um 22.05 Uhr

+

Bönen - Bernhard Gedowski ist neuer Schützenkönig des Schützenvereins Bramey-Lenningsen-Flierich. Mit dem 539. Schuss holte der 56jährige um 22.05 Uhr die stattlichen Reste des Vogel aus dem Kugelfang auf dem Dorfplatz in Lenningsen.

Damit regiert der Bruder des bisherigen Schützenkönigs Martin Gedowski. König ist Ehefrau Kirsten. 

Vorausgegangen war ein spannender Kampf von fünf Königsaspiranten, den Gedowski für sich entscheiden durfte. Seine Freude über seinen Königsschuss war riesig. Schnell kamen die ersten Gratulanten und hoben den neuen König auf die Schultern.

Die Insignien des Vogels sicherten sich Martin Gedowski (Bierfass/5. Ehrenschuss), Lother Westerweg (Zepter/15. Schuss), Hans Stratmann (Reichsapfel/16. Schuss) und Tilman Rademacher (Krone/28. Schuss).

Vogelschießen beim Schützenverein Bramey-Lenningsen-Flierich 2019

Der Schützenverein weist darauf hin, dass der Große Zapfenstreich am Sonntagabend vor dem alten Bahnhof in Lenningsen und nicht am Festzelt stattfindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare