Annamaria aus Bönen will den „Bachelor“ erobern

Annamaria aus Bönen will den „Bachelor“ erobern

+
Annamaria buhlt um den „Bachelor"

BÖNEN - Dass sie mal nach Los Angeles für ein Blind Date mit dem „Bachelor“ fliegen würde, hat sich die Bönenerin Annamaria bis vor Kurzem auch nicht träumen lassen. Denn ihre Geschichte beginnt bodenständig.

Sie geht in Bönen zur Grundschule und anschließend zur Humboldt-Realschule. Dort macht sie ihren Abschluss und beginnt zunächst eine Ausbildung als Einrichtungsberaterin und später als Versicherungskauffrau.

Dass sie mal um den „Bachelor“ buhlen würde, war nicht abzusehen: Denn sechs Jahre war sie mit ihrer großen Liebe zusammen. Als die 2013 zerbrach, zog sie zurück nach Bönen. „Hier habe ich viele Freunde und meine Familie“, erzählt Annamaria. Jetzt teilt der Single die große Wohnung mit ihren beiden Hunden Sunny und Naomi.

Auf die Idee, beim „Bachelor“ mitzumachen kam sie spontan: „Ich hatte schon mal bei Sat1 und RTL2 bei TV-Sendungen mitgemacht. Ein Kameramann sagte, ich sollte mich mal beim ‘Bachelor’ bewerben.“ Das hat sie gemacht - mit einem kurzen Video. Es folgten Fragebögen und dann eine Einladung vom Sender zum Casting. „Dann ging alles ziemlich schnell“, erzählt sie.

„Bis wir in Los Angeles landeten, wussten wir nicht, wer der Junggeselle sein würde, um den es geht.“ Ein Blind Date also. „Und eine große Herausforderung. Schließlich treten da noch 21 andere Mädchen an, die alle sehr attraktiv sind.“ Aber richtigen Zickenkrieg habe es nicht unter den Mädels gegeben. „Auf alle Fälle war es sehr aufregend, plötzlich selbst mit einer Rose in der Hand in dieser Traumkulisse zu stehen, was man sonst nur aus dem Fernsehen kennt“, erinnert sie sich.

Wie sieht er denn aus, Annamarias Traummann? „Also groß muss er schon sein“, betont sie. „Ich bin selbst nicht klein und trage gerne Highheels. Außerdem sollte er ein gepflegtes Äußeres haben. Ein Drei-Tage-Bart wäre auch nicht schlecht.“ Wichtig seien ihr aber auch die inneren Werte: Ehrlich soll er sein, intelligent und humorvoll. „Vor allem muss er aber ein Familienmensch sein und tierlieb - denn mich gibt es nur zusammen mit meinen beiden Hunden.“

Und Bachelor Oliver? Entspricht er ihren Vorstellungen? „Er ist sehr groß - das ist schonmal sehr positiv“, verrät Annamaria. „Und er ist wirklich sehr sympathisch.“ Mehr verrät sie allerdings nicht.

Ob Oliver nun ihr Traumprinz ist oder Annamaria als Single nach Bönen zurückkehrt, können die Zuschauer ab Mittwoch selbst herausfinden. - kir

Alle Infos zu „Der Bachelor“ gibt es hier im Internet.   

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare