Schwefelartiger Geruch

Alarm in Bönen: Verdacht auf Gasaustritt

Neue Helme bekommen die Feuerwehr-Leute in Altena. Viel Geld gibt die Stadt auch für neue Einsatzfahrzeuge aus.
+
Die Feuerwehr war in Bönen im Einsatz

Sirenenalarm schreckte am Donnerstagnachmittag die Bönener auf. Anwohner hatten den Austritt von Gas vermutet. Der Verdacht bestätigte sich nicht.

Bönen – Vollalarm wurde am Donnerstagnachmittag um 14.43 Uhr für die Feuerwehr Bönen ausgelöst. Anwohner der Dürerstraße hatten die Einsatzkräfte alarmiert, weil sie glaubten, Gasgeruch wahrgenommen zu haben. Auch die Feuerwehrleute vor Ort nahmen einen schwefelartigen Geruch wahr.

Nach Messungen, die auch von Mitarbeitern der Gemeinschaftsstadtwerke durchgeführt wurden, bestätigte sich der Gasverdacht aber nicht. Stattdessen wird Gülle als Ursache für den Geruch vermutet.

Die circa 32 Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Einsatz daher gegen 15.15 Uhr beenden. Ebenfalls vor Ort waren der Rettungsdienst, das DRK Bönen sowie die Polizei. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare