Auto erfasst 14-jährigen Fußgänger

Zwei Glätteunfälle innerhalb von fünf Minuten in Bergkamen - zwei Verletzte

Warnung vor Glätte
+
Zweimal führten die glatten Straßen in Bergkamen am Freitagabend zu Unfällen.

Zwei Personen sind bei zwei Glätteunfällen innerhalb von nur fünf Minuten am Freitagabend in Bergkamen leicht verletzt worden. Bei dem einem fuhr ein Auto auf ein anderes auf. Bei dem anderen wurde ein 14-jähriger Fußgänger von einem Pkw erfasst.

Bergkamen - Innerhalb von nur fünf Minuten haben Polizei und Rettungsdienst gleich zwei Unfälle beschäftigt. Bei beiden spielten die glatten Straßen in Bergkamen eine Rolle.

Das erste Mal wurden die Helfer gegen 18.25 Uhr alarmiert. Auf der Erich-Ollenhauer-Straße in Höhe des Kreisverkehrs Töddinghauser Straße konnte ein 28-jähriger aus Werne seinen Wagen aufgrund der witterungsbedingten Straßenverhältnisse nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen. Dadurch fuhr er laut Polizei auf den anhaltenden Pkw eines 28-jährigen Bergkameners auf.

Die Beifahrerin des vorderen Wagens wurde durch den Aufprall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden.

Zwei Unfälle in Bergkamen: Trotz Ausweichmanöver Fußgänger erfasst

Zum zweiten Mal wurden die Retter nur fünf Minuten später alarmiert, gegen 18.30 Uhr. Dieses Mal war der Einsatzort die Bergkamener Straße kurz vor der Einmündung Kugelbrink. Dort überquerte ein 14-jähriger Fußgänger aus Bergkamen die Straße.

Auch hier konnte ein Autofahrer wegen der glatten Straße nicht mehr rechtzeitig bremsen - trotz angepasster Geschwindigkeit, wie die Polizei mitteilte. Der 51-Jährige aus Bergkamen versuchte noch auszuweichen. Sein Wagen erfasste aber den Jugendlichen. Der wurde dabei leicht verletzt. Am Pkw entstand Schaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare