Feuerwehreinsatz

Wohnung steht komplett in Flammen - Feuerwehr rettet Bewohner

Brand Feuer Feuerwehreinsatz
+
Bei dem Brand an der Pfalzstraße wurde eine Wohnung komplett zerstört.

Es war 5.33 Uhr am Montagmorgen, als die Melder der Feuerwehrleute aus Weddinghofen, Mitte und Oberaden sowie der Wehrleitung losgingen. An der Pfalzstraße in Weddinghofen gab es einen Wohnungsbrand im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Menschenleben waren in Gefahr.

Bergkamen - Als die ersten Kräfte vor Ort an der Pfalzstraße eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus zwei Fenstern eines Zimmers in der brennenden Wohnung. „Die Wohnung stand in Vollbrand“, schilderte Pressesprecher Patrick Gundlach, warum die Einsatzkräfte keine Zeit verlieren durften.

Mit gleich drei Angriffstrupps ging die Feuerwehr daher vor: Zum einen galt es, die Menschen aus dem Gebäude zu holen, zum anderen musste das Feuer in der brennenden Wohnung gelöscht werden. Eine „dritte Baustelle“, wie Gundlach es nannte, kam für Einsatzleiter Dirk Meyer-Jürgens aber noch hinzu: „Die Flammen schlugen auf das Dach über“, schilderte Gundlach.

Wohnung in Bergkamen brennt komplett aus: Feuerwehr verhindert Dachstuhlbrand

„Doch das hatten wir dann schnell im Griff.“ Denn glücklicherweise war zunächst nur das Überdach von den Flammen, die aus den Fenstern schlugen, in Mitleidenschaft gezogen worden. Den drohenden Dachstuhlbrand konnte die Feuerwehr durch ihr schnelles Eingreifen verhindern.

Höchste Priorität hatte unterdessen die Menschenrettung. Einen 60-jährigen Mann konnte die Feuerwehr noch rechtzeitig aus der brennenden Wohnung holen. Er kam mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Zwei weitere erwachsene Bewohner der Wohnung mussten lediglich betreut und vor Ort vom Notarzt untersucht werden.

Die Feuerwehr konnte verhindern, dass auch der Dachstuhl durch das Feuer beschädigt wird.

Sie brauchten zwar psychologische Betreuung, wurden aber nicht körperlich verletzt. Zwei der drei Rettungswagen vor Ort konnten daher ohne Patienten wieder abrücken.

Wohnung in Bergkamen brennt komplett aus: Räume sind unbewohnbar

In der Wohnung war allerdings nichts mehr zu retten. Sie brannte vollständig aus. Die Bewohner kommen nun bei Verwandten und Bekannten unter. Das Ordnungsamt, das ebenfalls vor Ort war, musste sich nicht um eine Ersatzwohnung bemühen. Die anderen Wohnungen des Mehrfamilienhauses wurden von dem Brand nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Zur Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. In welchem Bereich der Wohnung das Feuer ausbrach, war für die Feuerwehr nicht mehr ersichtlich. „Die ganze Wohnung stand in Flammen“, schilderte Gundlach. Für die 34 Feuerwehrleute war der Einsatz gegen 8.30 Uhr beendet. Ebenfalls vor Ort waren sechs Polizeibeamte und Mitarbeiter von Ordnungsamt und GSW.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare