Zum Unterricht in den Steinzeitraum

+
Im Museum wurden die neuen pädagogischen Programme vorgestellt.

Bergkamen - Schüler und Lehrer zählen zu den regelmäßigem Besuchern des Museums. Um ihnen den Besuch zu erleichtern und übersichtlicher zu gestalten, werden ab sofort zwei neue Broschüren angeboten. Zum einen ist ein Flyer mit dem neuen museumspädagogischen Programm für das Jahr 2017 erschienen, zum anderen eine „pädagogische Handreichung“ für die Vor- und Nachbereitung im Unterricht.

Stand in den vergangenen Jahren die Römerzeit im Mittelpunkt der museumspädagogischen Angebote, so können Schüler und Lehrer in diesem Jahr den Schritt aus dem Klassenraum zurück in die Ur- und Steinzeit vollziehen. „Das Ganze gliedert sich in zwei Programme“, erklärt Ludvika Gulka-Höll vom Museum, „das erste beschäftigt sich mit dem Zeitraum von der Urzeit bis zur Steinzeit, das zweite hauptsächlich mit der Steinzeit.“ 

Dabei sollen sich die jungen Besucher nicht nur mit der Geschichte beschäftigen. sondern auch mit den Fundstücken aus der Umgebung, die im Museum zu sehen sind. So wurden Stoßzähne des Mammuts im Kuhbach und in Nebenbecken der Seseke. Der Alltag des Homo Sapiens wird zudem durch nachgebildete Werkzeuge und durch eigenes Ausprobieren näher gebracht. Die freien Museumsmitarbeiter, die die Besucher durch die Ausstellungen führen, durften das gestern schon mal selber testen. So wurde unter anderem rote Erdfarbe angerührt und Motive gemalt, wie sie in der Steinzeit entstanden sind. 

Fossilien und Homo Sapiens

Das erste Programm trägt den Titel „Fossilien, Mammuts, Homo Sapiens – die Evolution des Lebens“, die zweite „Auf den Spuren der Steinzeitmenschen: Zwischen Neandertaler und Homo Sapiens“. Genaueres und auch die weiteren Angebote für 2017 können Interessierte den Flyern entnehmen, die im Museum und anderen städtischen Einrichtungen ausliegen. 

„Wir sind immer wieder von Lehrern angesprochen worden, ob es nicht Material gibt, um sich vorab über das Thema des Museumsbesuches zu informieren oder das Thema im Unterricht nachzubereiten“, berichtet Ludvika Gulka-Höll weiter. Diesem Wunsch kommt das Museum nun nach. Ebenfalls neu erschienen ist eine „Pädagogische Handreichung“, eine Blättersammlung mit Arbeitsmaterialien, die Lehrer der Grundschulen und Sekundarstufen zum Preis von drei Euro beim Museum anfordern können. Neben Texten zu geschichtlichen Epochen enthält die Broschüre Kreuzwort- und Buchstabenrätsel sowie Arbeitsblätter mit Fragebogen zu den Themen, die das Museum in seinen Ausstellungsräumen anzubieten hat. Neben der Steinzeit, sind das die Römische Geschichte und das historische Klassenzimmer zu Kaisers Zeiten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare