Tatzeit nicht bestimmbar

Unbekannte versuchen in Wohnung in den geräumten Häusern einzubrechen

+

Bergkamen – Einbruchversuch in die geräumten Häuser: In dem Hochhaus Töddinghauser Straße 137 versuchten Unbekannte in eine der geräumten Wohnungen einzudringen.

Polizeisprecherin Vera Howanietz bestätigte, dass das Schloss einer Wohnung beschädigt worden sei. Der Einbrecher konnte jedoch nicht in die Wohnung eindringen, weil es noch weitere Sicherheitsschlösser an der Tür gab.

 Der genau Tatzeitpunkt kann nicht benannt werden. Seit Mitte Mai sind die Wohnungen geräumt: Ab dem 15. Mai bis zum 21. August könne es zu der Tat gekommen sein, sagte Howanietz.

Es ist nicht der erste Einbruch in die geräumten Häuser. Bereits im Juli wurden Spuren von einem Einbruchsversuch im Keller entdeckt. Damals hebelten Unbekannte eine Tür auf. Gestohlen wurde allerdings nichts.

Einbrecher dringt durch die Turmarkaden in geräumte Häuser ein 

Lesen Sie auch:

Eskalation in den Turmarkaden: Vorwürfe nach dem Sturz

Mann (44) stürzte in Turmarkaden vier Meter tief: Wichtige Fragen noch offen

Eigentümer verklagen die Stadt: Räumung der Bergkamener Hochhäuser wird vor Gericht verhandelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare