71-Jähriger schwer verletzt

17-Jährige stirbt bei Unfall in Bergkamen

+
Bei einem Verkehrsunfall auf der Industriestraße in Bergkamen kam am Samstag eine 17-jährige Frau ums Leben.

[Update, 20.30 Uhr] Bergkamen - Bei einem Verkehrsunfall in Bergkamen-Overberge kam am Samstagnachmittag eine 17-jährige Frau ums Leben. 

Gegen 14.10 Uhr befuhr am Samstag eine 17-jährige Bergkamenerin nach Informationen der Polizei mit einem Leichtkraftfahrzeug der Marke Ligier - einem Pkw, das maximal 45 km/h fährt - die Industriestraße in Richtung Rünthe. Zur gleichen Zeit kam ihr ein 71-jähriger Bergkamener in seinem Renault Twingo entgegen. 

Auf der Bahnüberführung geriet der Twingo aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und prallte frontal mit dem Fahrzeug der 17-Jährigen zusammen. Ihr Fahrzeug wurde bei der Kollision völlig zerstört.

Dabei erlitt die junge Frau so starke Verletzungen, dass sie noch am Unfallort verstarb. Der 71-Jährige verletzte sich schwer und musste stationär in ein Krankenhaus eingeliefert werden. 

Tödlicher Unfall auf der Industriestraße Rünthe

Alkohol oder Drogen waren nach jetzigen Erkenntnissen nicht im Spiel. Die Polizei sperrte die Industriestraße und zog zur Unfallaufnahme einen Sachverständigen hinzu. Ein Polizeihubschrauber war ebenfalls eingesetzt, die Besatzung fertigte Luftaufnahmen. Beide Autos wurden sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion