Theaterverein Overberge spielt "Polizeiwache 007"

+
Die Mitglieder des Theatervereins Overberge bereiten die neue Saison vor.

Overberge - Der Theaterverein Overberge startet in die neue Saison. Beim jüngsten Treffen haben sich die Mitglieder der Spielschar für ein neues Stück entschieden. Es trägt den Titel „Polizeiwache 007“ und ist von Beate Irmisch (Rieder-Verlag).

Natürlich ist das ausgewählte Werk wie immer ein Lustspiel in drei Akten. Ab sofort starten die Proben zum neuen Stück auf der „Alm“ in Bergkamen. Im Januar 2019 begeht der Theaterverein Overberge sein 70-jähriges Bestehen. Schon seit zehn Jahren tritt die Gruppe im studio theater auf, wo erneut die Vorstellungen stattfinden werden.  Auch hiefür laufen im Hintergrund schon die Vorbereitungen. 

Die Zuschauer können sich schon auf die eine oder andere Überraschung freuen, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Die Premiere des neuen Stücks findet am Donnerstag, 24. Januar, um 19.30 Uhr statt. Weitere Vorstellungen im studio theater sind am Freitag, 25. Januar, und Samstag, 26. Januar, jeweils um 19.30 Uhr geplant. 

Wie gewohnt, gibt es auch eine Vorstellung mit Kaffee und Kuchen. Diese ist für Sonntag, 27. Januar, um 16 Uhr geplant. Der Kartenvorverkauf startet traditionell auf dem Overberger Adventmarkt am Samstag, 1. Dezember. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare