Lebendige Marina Rünthe: Hafen-Fest, Wein und eine Menge Musik

+
Die Hafensaison kann kommen: Bürgermeister Roland Schäfer, Referendarin Diana Glowinski, Thomas Hartl und Karsten Quabeck informieren über die Veranstaltungen.

Bergkamen - Die Temperaturen werden milder und die Lust auf Sommer am Wasser wächst. Folgerichtig hat das Team vom Stadtmarketing ein Konzept für die Marina Rünthe erarbeitet. Die Aktionen stellten Bürgermeister Roland Schäfer, Thomas Hartl, Leiter Zentrale Dienste, und Karsten Quabeck vom Stadtmarketing vor.

Sommer-Belebung heißt das Zauberwort, mit dem die Massen in die Marina gelockt werden. Das Programm hat es in sich: Food-Markt, Holland-Markt, Hafenfest, Weingenuss, Oldtimer-Treff, Kinder- und Familienaktionen und jede Menge Musik warten auf die Gäste. 

Beim Rückblick auf die Hafensaison im vergangenen Jahr war schnell klar: „Die Strandbar-Aktion war eine gute Sache, allerdings hat das Wetter überhaupt nicht mitgespielt“, zog Schäfer eine ehrliche Bilanz. Nun setze das Stadtmarketing verstärkt auf unterschiedliche Veranstaltungen, um den etwas gebeutelten Hafen zu beleben. 

Besonders vor dem Hintergrund, dass sowohl das Gate to Asia schon seit 2015 und das Hotel und Restaurant Nauticus seit dem vergangenen Herbst verwaist seien, sollte es ein besonderes Sommerprogramm geben. Mit Blick auf die Leerstände sagte Schäfer, dass es natürlich Aufgabe des Eigentümers – Beta Eigenheim – sei, für Nachmieter zu sorgen, gleichwohl habe die Stadt Bergkamen Hilfestellung angeboten. 

„Die Marina Rünthe ist ein Publikumsmagnet“, stieg Thomas Hartl in das Thema ein. Jeweils an den Wochenenden ziehe es die Besucher in den Hafen. Da sei die Idee aufgekommen, im 14-tägigen Rhythmus ein buntgefächertes Programm aufzulegen.

Food-Markt kommt Ende April

Den Auftakt bilde der Food-Markt, der am 28. und 29. April zu einer Neuauflage antrete, erläuterte Karsten Quabeck. Bereits im vergangenen Jahr hatte das Event für Besucherströme gesorgt – selbst so skurrile Leckerbissen wie gegrillte Heuschrecken wurden vertilgt. In diesem Jahr werden die Anbieter sowohl auf dem Hafenplatz als auch im Beta-Innenhof zu finden sein.

Das Hafenfest gehört natürlich auch mit ins Programm des Stadtmarketings.

Als nächstes steht am 27. Mai ein Holland-Markt auf dem Programm. Auch diese Veranstaltung war im vergangenen Jahr, allerdings am Autohaus Hülpert, erfolgreich gelaufen. Das Autohaus ist wieder im Boot, aber der Markt findet auf dem Hafenplatz statt. Neben Fisch, Fritjes und Textilien sorgt eine Blasmusikkapelle für Unterhaltung.

Das Hafenfest vom 1. bis 3. Juni und der Weingenuss vom 13. bis 15. Juli sind schon längst Dauerbrenner geworden. Ende Juli setzen die Organisatoren dann aber verstärkt auf neue Events. Am 28. Juli sind über 100 Oldtimer zu bestaunen und anschließend erklingt passend dazu Rock’n Roll-Musik.

Natürlich darf der Reggae beim Bergkamener Sommerprogramm nicht fehlen. Am 11. August werden im Beta Innenhof Sandburgen gebaut und später sorgt die Band „Riddim Posse“ fette Grooves und knallige Bläsersätze. Die Cocktailbar Liquid Liberty mixt die Drinks.

Mit Kid’s and Burger – einem Familienfestival – geht es am 25. und 26. August weiter. Monkey Island, das Indoorspielparadies aus Bergkamen, organisiert unterhaltsame Aktionen für Groß und Klein.

„Aber bitte mit Sahne...“ heißt es am 1./2. September, wenn die Beta-Eigenheimtage anstehen. Mit einem musikalischen Blumenstrauß unterhalten Mona und DiNo das Publikum.

Leistungsnachweis der Feuerwehren

„Wir wollen einen gemütlichen Kaffeehausnachmittag in stilvollem Ambiente ausrichten“, so Quabeck. Dass dabei die Lokalmatadoren rund um Mona Lichtenhof ein besonderes Zugpferd sind, versteht sich von selber. In diesem Fall bringt sich das Hafencafé mit Leckereien ein. Ganz spannend, besonders für Technikfreaks, wird es am 23. September. Dann zeigen die Feuerwehren aus dem Kreis Unna bei einem Leistungsnachweis, was sie drauf haben. Zum Rahmenprogramm gehören Stände mit Speisen und Getränken. Auch der schönste Sommer geht einmal zu Ende und so steht am29. September der Sommerkehraus an. Die CCS Band fackelt ein musikalisches Feuerwerk ab und serviert eine exklusive Bühnen-Performance. Und wie immer heißt es: Eintritt frei!

So war das Hafen-Fest 2017:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare