1. wa.de
  2. Lokales
  3. Bergkamen

Schultoiletten in Rünthe strahlen wieder - Wachdienst im Einsatz

Erstellt:

Von: Linda Ehrhardt

Kommentare

Die Sanierung der WC-Anlagen an der Rünther Ketteler-Schule ist abgeschlossen. Schulleiterin Heike Prochnow (M.), Bürgermeister Bernd Schäfer und Schulpflegschaftsvorsitzende Britta Siegmund sind mit dem Ergebnis zufrieden.
Die Sanierung der WC-Anlagen an der Rünther Ketteler-Schule ist abgeschlossen. Schulleiterin Heike Prochnow (M.), Bürgermeister Bernd Schäfer und Schulpflegschaftsvorsitzende Britta Siegmund sind mit dem Ergebnis zufrieden. © Ehrhardt, Linda

Die Sanierung der Toilettenanlage an der Freiherr-von-Ketteler-Grundschule ist abgeschlossen. Am Freitag zeigte Schulleiterin Heike Prochnow das Ergebnis Bürgermeister Bernd Schäfer und Vertretern aus der Politik.

Rünthe - Rund eine viertel Million Euro hat die Stadt an die Sanierung der WC-Anlage – die Jungentoilette mit 26 Quadratmetern, die Mädchentoilette mit 30 Quadratmetern und ein neues, barrierefreies WC auf zwölf Quadratmetern – und des Hausmeisterbüros samt Abstellraum (30 Quadratmeter) investiert.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. „Es ist schön geworden“, lobt Prochnow. „Jetzt hoffen wir, dass die Schülerinnen und Schüler die WCs entsprechend behandeln. Niemand sollte sich ekeln müssen, wenn er auf die Toilette geht“, so die Schulleiterin. Auch die Eltern seien zufrieden, dass die lange geforderte Sanierungsmaßnahme endlich umgesetzt worden sei, sagte Prochnow.

Verzögerungen wegen Handwerkersuche

Das bestätigte auch Britta Siegmund, Vorsitzende der Schulpflegschaft. Ein paar Kleinigkeiten sind ihr aber dennoch aufgefallen, die verbesserungsfähig sind. „Die Wände zum Beispiel waren schneeweiß“, so Siegmund. Jetzt seien schon erste Hand- und Fußabdrücke zu erkennen. „Da wäre es vielleicht besser gewesen, die Wände mit einer Kunststoffschicht zu beziehen.“ Grundsätzlich sind alle Beteiligten aber zufrieden mit dem Ende der Arbeiten.

Schultoilette
Kein gutes Bild gaben die Toiletten in der Freiherr-von-Ketteler-Schule vor der Sanierung ab. © Robert Szkudlarek/Digitalbild

In den vergangenen Jahren hatte sich vor allem der SPD-Ortsverein Rünthe für neue Toilettenräume stark gemacht. Die Sanierung, die am 27. September vergangenen Jahres begonnen wurde, sei nun Teil einer Gesamtmaßnahme gewesen, berichtete Bürgermeister Schäfer. Ebenfalls saniert worden seien die Toilettenanlagen an der Preinschule und im Obergeschoss des VHS-Gebäudes Treffpunkt. „Insgesamt haben wir rund 850 000 Euro investiert“, sagte Schäfer. Die Umsetzung habe aber etwas länger gedauert. „Da war die Politik zurecht hinter her, dass es schneller gehen muss“, so Schäfer. Es sei aber einfach schwierig, Handwerker zu finden, die Kapazitäten frei haben.

Wachdienst nimmt Schulumfeld in den Blick

Während hinter die Sanierung nun ein Haken kommt, hat die Stadt ein anderes Problem in Augenschein genommen: Ab Ende des Monats wird an den Wochenenden testweise ein privater Wachdienst seine Runden im Bereich der Ketteler-Schule drehen.

„Es geht ausdrücklich nicht darum, die Kinder zu überwachen, die hier einfach spielen – das ist erlaubt und gewünscht“, betonte der Stadtchef. Vielmehr gehe es darum, dem immer wieder auftretenden Vandalismus Einhalt zu gebieten. Der Einsatz des Wachdienstes sei ein Versuch. „Wir testen das und schauen, was passiert.“

Auch interessant

Kommentare