Schulkonferenz der Jahnschule votiert einstimmig für den Umzug

+
Die Jahnschule wird vermutlich in zwei Jahren in das Gebäude der Burgschule ziehen.

Bergkamen - Bei den anstehenden Veränderungen in der Oberadener Grundschullandschaft ziehen nun alle einvernehmlich an einem Strang. Das zeigte die Schulkonferenz der Jahnschule am Montagabend, in der es ein einstimmiges Votum von Lehrer- und Elternvertretern für den geplanten Umzug an die Preinstraße gab.

„Wir freuen uns auf den Neubau und den Unterricht in modernen Räumen“, sagte Schulleiterin Susanne Fahrner. Das hatte zwar nie wirklich zur Debatte gestanden, doch die Gerüchteküche brodelte hoch, als klar geworden war, dass der jetzige Standort an der Jahnstraße wegen des maroden Schulgebäudes aufgegeben werden muss. „Nun wird aber für uns neu gebaut – und wir werden in die Planungen involviert“, freut sich Fahrner. 

Im Arbeitskreis sind alle vertreten

Bereits in der jüngsten Sitzung des Schulausschusses hatte Beigeordnete Christine Busch erklärt, dass es einen Arbeitskreis geben werde, in dem Vertreter des Bauamtes, des Architekten und der Schule mitarbeiten würden, um alle Wünsche und Möglichkeiten ausloten zu können. „Das ist nun für uns die absolute Sicherheit, dass die Jahnschule bestehen bleiben wird“, so Fahrner. „Und wir ziehen nur einmal um – an die Preinstraße.“ Mit dem neuen Standort unmittelbar neben der Martin-Luther-Kirche haben sich alle Beteiligten inzwischen auch angefreundet. Hoch waren einst die Emotionen gekocht, als es hieß, die Jahnschule könnte in die ehemalige Albert-Schweitzer-Schule im Sundern und damit auf die andere Seite der Bahn ziehen.

Emotionale Bindung an den alten Standort

„Natürlich gibt es ein lachendes und ein weinendes Auge“, sagt Elvira Kylian von der Elternpflegschaft. „Ich bin selbst auf diese Schule gegangen, nun mein Sohn. Da gibt es schon eine emotionale Bindung an den alten Standort. Doch ich freue mich, dass es die Jahnschule weiterhin geben wird. Die Grundschule liegt dann in einem verkehrsberuhigten Bereich. Mit dem Neubau wird mit Sicherheit etwas Schönes daraus werden“, ist Kylian überzeugt. 

Teil der Burgschule wird bald abgerissen 

Noch in diesem Jahr soll ein Teil der Burgschule abgerissen werden, damit der Neubau folgen kann. Derzeit laufe die Suche nach einem Architekten. Nun muss noch die Schulaufsicht gehört werden, und dann muss der Rat der Stadt Bergkamen den Umzugsplänen zustimmen. Der Umzug der Jahnschule in die dann dreizügig ausgelegten Räumlichkeiten an der Preinstraße wird vermutlich Sommer 2020 erfolgen. „Die Kinder bekommen davon nichts mit. Sie werden nach den Ferien einfach ein anderes Schulgebäude ansteuern“, erklärt Fahrner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.