Musikschüler überzeugen mit Beethoven und Pink Floyd

+
Der Nachwuchs der Musikschule hat wieder einmal überzeugt.

Bergkamen. Hervorragend aufgelegte Solisten der Musikschule Bergkamen und ein Programm mit Werken von Beethoven bis Pink Floyd: Mehr braucht es nicht für ein kleines, aber feines Konzert, das die Zuhörer im Stadtmuseum begeisterte.

Den Auftakt gestaltete die zehnjährige Lisa Brockmann an der Querflöte. Die junge Flötistin spielt nicht nur als Solistin, sie ist auch im Nachwuchsorchester, den „Bobbys“ der Musikschule aktiv. Sie spielte unter anderem das „Aura Lee“, sowie das Stück „Viva Jujuy“. Die Gavotte aus der Oper „Rosine“ von Francois-Joseph Gossec spielte Mareen Brech. „Die Oper Rosine wird eigentlich überhaupt nicht mehr aufgeführt. Die Gavotte daraus kommt allerdings heute noch in etlichen Varianten zur Aufführung“, ließ Dozentin Anne Horstmann das Publikum wissen. 

Hohes Niveau und unterschiedliche Genres

Ein modernes Stück spielte Valentin Freiberg auf der Gitarre. „The Wall“, geschrieben von Roger Walters (Pink Floyd), ließ er auf den Saiten seiner Gitarre noch einmal aufleben. Alle Solisten und das Flötenensemble spielten auf hohem Niveau. Sehr zur Freude der Zuhörer, die sich nicht nur an der guten Musik, sondern auch an sehr unterschiedlichen Musikstilen erfreuen konnten. Freude herrschte auch bei der Flötistin Lisa Heckel. „Ich habe heute meine praktische Aufnahmeprüfung zum Lehramtsstudium an der Uni Dortmund bestanden“, erzählte die 20-Jährige. 

Querflöte wichtiger als normale Hobbys

Die theoretische Prüfung bestand sie bereits am Montag dieser Woche. Zur praktischen Prüfung gehörten das Spiel auf der Querflöte, auf dem Klavier sowie zwei Gesangsstücke. Seit September vergangenen Jahres ist Lisa als Bufdi (Bundesfreiwilligendienstleistende) an der Musikschule tätig. „Ich arbeite in der Verwaltung der Musikschule, helfe aber auch bei der Unterrichtung von Jeki-Kindern an den Bergkamener Grundschulen. Das ist gut, weil ich gern Grundschullehrerin werden möchte“. Lisa besuchte das Bergkamener Gymnasium und die Musikschule. „Zunächst war mein Instrument die Blockflöte, später die Querflöte. Zeit für andere Hobbys hat Lisa kaum: „Das Abitur, die studienvorbereitende Klasse bei Johannes Wolff und die Aufnahmeprüfung zum Studium haben mich sehr gefordert“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.