Rünther Schützen feiern Königsball

Hoffmann
+
Rünther Schützen feierten mit Gastvereinen Königsball in der Mensa der Hellwegschule.

Rünthe - Viel gute Laune und beste Stimmung herrschte beim Königsball in der Mensa der Hellweg-Schule, zu dem das Königspaar der Rünther Schützen, Wilhelm Wagner und Tanja Steandike, am Samstagabend eingeladen hatten.

Neben den Rünther Bürgern und den Schützen aus der eigenen Kompanie, konnte Oberst Udo Muermann auch die Abordnungen aus drei befreundeten Schützenvereinen begrüßen: Schützenkönig Patrick Hoppen und seine Entourage der Bürgerschützenkompanie 1441 aus Hettstedt. Seine Schützenkönigin Katrin musste allerdings wegen einer Grippe das Bett hüten. Desgleichen begrüßen konnte Muermann das Kaiserpaar Andreas und Klaudia Preik vom Schützenverein Frohsinn 07 aus Werne sowie das Königspaar Tino und Sonja Biermann vom Schützenverein 1833 Overberge.

Für langjährige Mitgliedschaften ehrte Oberst Udo Muermann fünf Schützen: für 25 Jahre Erich Metzrath, Detlef Meyer und Christian Sawitza, für 20 Jahre Udo Stawinski und für zehn Jahr Solveigh Hölscher. Nach dem offiziellen Teil drehte dann DJ Eddy seine Lautstärkeregler so richtig auf und sorgte mit fetziger Musik für ausgelassene Partystimmung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare