Grelle Optik

Neues Kaufhaus am Nordberg: Das steckt hinter der "Stöberei"

Nicht zu übersehen: Im auffälligen orangefarbenen Farbton macht das neue Secondhand-Kaufhaus an der Leibnizstraße am Nordberg auf sich aufmerksam.

Bergkamen – Die AWO Tochtergesellschaft DasDies Service GmbH hat ihr neues Secondhand-Kaufhaus in Bergkamen eröffnet.

 Zur Eröffnung begrüßte AWO Unterbezirksvorsitzender Hartmut Ganzke die zahlreichen Gäste und Kunden. Seit 15 Jahren betreibt das Inklusionsunternehmen DasDies Secondhand-Kaufhäuser im Kreis Unna – aktuell sind es neben Bergkamen weitere drei Standorte in Bönen, Kamen und Lünen.

Hartmut Ganzke zeigte sich sichtlich stolz, dass von den 47 Mitarbeitenden in den Kaufhäusern über 50 Prozent Menschen mit Handicap beschäftigt sind und 30 Mitarbeitende einen unbefristeten Arbeitsvertrag haben. Die Kaufhäuser seien aber eben auch ein soziales Angebot. „Die Kaufhäuser bieten gebrauchte gut erhaltene Ware für unsere Kunden – auch und gerade für Menschen mit weniger Geld im Portmonee.“ Letztlich finden die Waren – von der Obstschale bis zum Kleiderschrank – eine gute Wiederverwendung und landen nicht auf dem Müll. Ein wichtiger ökologischer Beitrag in einer konsumorientierten Gesellschaft.

Die Kaufhäuser der DasDies haben sich gut entwickelt. Aber nach 15 Jahren haben die Mitarbeitenden sich in den letzten Monaten intensiv mit der Gestaltung der Kaufhäuser beschäftigt, um für die Kunden noch ansprechender zu sein. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der neue Name „Die Stöberei“ und der komplett neue Auftritt machen einen frischen Eindruck und laden gerade dazu ein, nach Schnäppchen und Raritäten zu stöbern.

Die DasDies Service GmbH hatte nach dem offiziellen Teil ein buntes Programm für die großen und kleinen Kunden organisiert. Neben einem Auftritt eines Akkordeon Duos sowie des Chors „Raduga“ begeisterte „Hexer Udo“ mit einer Zaubershow die Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare