Wiedereröffnung nach Corona-Lockdown

Nach dem großen Ansturm: Bei Ikea in Kamen kehrt wieder Normalität ein

+
Der Kundenansturm bei Ikea hat sich mittlerweile gelegt. Am Samstagvormittag musste niemand in der Schlange stehen.

Kamen – In vielen Geschäften kehrt wieder Normalität ein. Auch im Möbelhaus Ikea in Kamen verläuft das Tagesgeschäft inzwischen in geordneten Bahnen.

Obwohl sich die schwedische Möbelhauskette erneut auf viele Käufer vorbereitete, blieb der enorme Kundenandrang an diesem Samstagvormittag aus. Eine Woche zuvor mussten die Besucher teilweise mehrere Stunden warten, bevor sie überhaupt den Laden betreten konnten, sodass sich eine fast hundert meterlange Schlange über den Parkplatz zog.

Ein Stück Normalität

Von den Geschehnissen der vergangenen Woche ließ sich Jennifer Wolterin nicht abschrecken. „Mit dem großen Andrang zur Wiedereröffnung war zu rechnen. Wer direkt am ersten Tag einkaufen will, muss eben Zeit mitbringen.“ Ihr Besuch bei Ikea war schon länger geplant, da sie wie viele den Shutdown nutzte, um zu renovieren. „Ich gehe mit der Gesamtsituation sehr bewusst, aber entspannt um. Durch den Einkauf kann ich auch wieder ein Stück Normalität leben“, sagt sie.

Besuch aus dem Emsland

Das Möbelhaus lockt zudem bereits Laufkundschaft von außerhalb an. Wie Thorsten Eden aus Papenburg. Der Emsländer war auf dem Weg nach Siegen, um seine Freundin zu besuchen. „Eigentlich ist mein Besuch hier ziemlich spontan. Ich habe noch ein paar Gutscheine mit und wollte schauen, ob ich dafür noch etwas bekommen kann.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare