MINT-Fächer und Schulgarten: Fast 20.000 Euro für Willy-Brandt-Gesamtschule

+
Lanxess fördert die schulformübergreifendes AG-Projekt "Kleine Forscher". Von links: stellv. Schulleiter Dirk Rentmeister, stellv. Leiterin LANXESS Bildungsinitiative Nina Hasenkamp, Projektleiter André Schuhmann (WBS).

Bergkamen – Der Spezialchemie-Konzern Lanxess, der unter anderem auf dem ehemaligen Schering-Gelände sitzt, setzt seine Bildungsinitiative fort und unterstützt Schulprojekte am Standort Bergkamen mit insgesamt 20.000 Euro.

Das Unternehmen stellt der schulformübergreifenden Arbeitsgemeinschaft „Kleine Forscher“ Smart-Sensoren für Schülerexperimente, eine Dokumentenkamera zur Visualisierung der Schülerergebnisse, eine Laborwaage und zahlreiche Verbrauchsmaterialien für Experimente im Wert von 3.300 Euro zur Verfügung. 

In der Arbeitsgemeinschaft forschen, experimentieren und lernen rund 50 Schüler der vierten Klassen von sechs Bergkamener Grundschulen einmal wöchentlich auf freiwilliger Basis. 

Sie wird von zwölf extra dafür ausgebildeten Zehntklässlern sowie von zwei naturwissenschaftlichen Lehrkräften der Willy-Brandt-Gesamtschule betreut. Ziel ist die Förderung naturwissenschaftlicher Kompetenzen sowie die Steigerung des Interesses an naturwissenschaftlichen Phänomenen. 

Fast 17.000 Euro für den Schulgarten

In einem weiteren Projekt unterstützt der Spezialchemie-Konzern den Aufbau eines interdisziplinär genutzten Schulgartens an der Willy-Brandt-Gesamtschule mit 16.880 Euro. 

Der neue Schulgarten richtet sich an die jüngeren Schülerinnen und Schüler der Klassen vier bis sieben. Ihnen soll hier das Verständnis des Pflanzenwachstums näher gebracht werden, zudem soll ihr Interesse an Naturwissenschaften weiter geweckt werden. 

So sollen in einem „grünen Klassenzimmer“ Sitzmöglichkeiten für eine ganze Schulklasse, also rund 30 Personen, entstehen und Forschertische angeschafft werden, die Unterrichtssequenzen im Schulgarten möglich machen. 

Experimentelles Lernen und Entdecken mit allen Sinnen

„Ohne die großzügige Unterstützung durch die Lanxess AG könnten wir solche Großprojekte nicht verwirklichen“, erklärt André Schuhmann, Koordinator für die MINT-Fächer an der Willy-Brandt-Gesamtschule Bergkamen. „Gerade als zertifizierte MINT-Schule liegen uns das experimentelle Lernen und das Entdecken mit allen Sinnen sehr am Herzen“, verdeutlicht er.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare