Noch zwei Vorstellungen

Viel Humor beim 70.: "Polizeiwache 007" vom Theaterverein Overberge 

+

Overberge - Für viele Lacher sorgte der Theaterverein Overberge bei der Premiere mit „Polizeiwache 007“. Wer das Stück noch sehen möchte, hat Glück: Es gibt am Samstag und Sonntag noch Vorstellungen.

Von Sharin Leitheiser

Overberge – Zwei gemütliche Dorfpolizisten, ein gewohnt detailverliebtes Bühnenbild und eine überraschende Zeitreise bis zurück in die Nachkriegszeit – bei der Premierenvorstellung von „Polizeiwache 007“ am Donnerstagabend dankte der Theaterverein Overberge seinen Zuschauern mit großer Geste für 70 Jahre Treue. 

 „Angefangen haben wir mit tiefernsten Dramen, Kapelle und Abendkleidern im Haus Schmülling“, erzählt Vereinsmitglied Gerlinde Schlösser, die bereits seit 45 Jahren mit dabei ist. Heute – zwei Generationen später – haben sich die 30 Akteure durch und durch auf Luststücke spezialisiert. Und seit mittlerweile einem Jahrzehnt sind sie nicht mehr im Haus Schmülling, sondern im studio theater zu Hause. 

Maßgeschneidertes Skript für den Verein

Mit „Polizeiwache 007“ hatten sich die Akteure für ein Skript entschieden, das wie maßgeschneidert zu ihnen passte. Vor allem die zwei kultigen Dorfpolizisten Ernst Huber (Jürgen Blaschke) und Heinz Wimpel (Michael Herberholz), die gerne mal ein Schnäpschen auf der Arbeit trinken, regelmäßig Oma Tillis (Conny Herberholz) Ersparnisse im Waffenschrank verstauen und gar nicht daran denken, in der Mittagspause ans Telefon zu gehen, wissen zu gefallen.

Theaterverein Overberge lädt zur Premiere auf die Polizeiwache 007

Ihre Gemütlichkeit passt dem neuen Dienstchef Armin Klug (Florian Reichel) gar nicht. Der junge, dynamische Polizist wirkt mit seinen Vorstellungen von Disziplin und Ordnung und seinem gebügelten Jackett auf der Wache zunächst ziemlich fehl am Platz. 

Aber als plötzlich Oma Tillis Sparbüchse verschwindet und auch noch ein Heiratsschwindler (Marvin Müller) sein Unwesen im Dorf treibt, laufen die verschlafenen Oberwachtmeister zu ungeahnter Höchstform auf. 

Ulkige Situationskomik Laute Lacher verdienten sich die Darsteller bei der Premiere nicht nur mit ihrem Wortwitz, sondern auch mit ulkiger Situationskomik. 

Noch zwei weitere Vorstellungen:

Zweimal hat der Theaterverein „Polizeiwache 007“ bereits aufgeführt, zwei weitere Vorstellungen stehen noch bevor: am Samstag um 19.30 Uhr und am Sonntag um 16 Uhr

Einlass ist am Sonntag nicht wie sonst eine, sondern zwei Stunden vorher. Außerdem gibt es Kaffee und Kuchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare