Polizei sucht Hinweise

Mann plötzlich am Kopf verletzt - schoss der Nachbar?

+

Bergkamen - Das hatte er sich sicher anders vorgestellt: Ein 30-Jähriger aus Bergkamen ging Montagmittag gegen 13 Uhr mit seinem Hund spazieren. Doch dann traf ihn plötzlich etwas an seinem Kopf.

Laut Polizeibericht hörte der Mann plötzlich einen Knall und ein Zischen und verspürte dann einen Schmerz am Kopf - es kam zu einer kleinen oberflächlichen Verletzung. 

Sein erster Verdacht fiel auf einen Nachbarn, heißt es von der Polizei. Mit dem 35-Jährigen habe er schon seit längerer Zeit "Nachbarschaftsstreitigkeiten". Als das Opfer den Nachbarn auf dessen Grundstück gesehen habe, sei er davon ausgegangen, dass dieser auf ihn geschossen habe. Eine Waffe sah das Opfer aber nicht. 

Opfer beleidigt Nachbarn und dessen Vater

Der 30-Jährige habe dann den Nachbarn und dessen Vater beleidigt; währenddessen rief die Mutter des Opfers die Polizei.

Die Polizisten durchsuchten Umgebung und den 35-Jährigen, konnten aber weder in der unmittelbaren Tatortnähe oder bei dem Verdächtigen eine Waffe oder Patronen finden.  

Zeugin sieht Verdächtigen mit Feuerwerk

Auch die Wunde am Kopf des 30-Jährigen deute nicht auf eine Schussverletzung hin, so die Polizei. 

Zur Ermittlung wurde die Kappe des 30-Jährigen sichergestellt. Eine Zeugin gab an, den Verdächtigen kurz vor der Tat dabei beobachtet zu haben, wie er in seinem Garten Knallkörper zündete.

Weitere Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Kreispolizei Unna unter der Rufnummer 02307/921-3220 oder 921-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare