Nur noch eine Baustellenampel

L821n: Kreisverkehr an der Lünener Straße ist fast fertig / Weniger Wartezeit

+
Hier herrscht bereits wieder reger Verkehr: Der neue Kreisverkehr an der Lünener Straße, an dem die neue L821n enden soll, wird bereits fleißig befahren.

Bergkamen – Auf Wiedersehen lange Wartezeit, bis bald Umweg. Der neue Kreisverkehr an der Lünener Straße, an dem die L821n enden soll, ist fast fertig. Dort herrscht bereits wieder reger Verkehr.

Einzig und allein eine Baustellenampel am westlichen Bauende regelt noch den Verkehr. Doch für Autofahrer, die aus Richtung Oberaden zur A2 wollen, bedeutet dies jetzt weniger Fahrtzeit, die eingeplant werden muss. „Die Ampelphasen sind jetzt nur noch sehr kurz“, berichtet Melanie Nölke, Leiterin der Abteilung Straßenbau bei Straßen NRW in Bochum. Einen langen Umweg oder eine lange Wartezeit an einer Baustellenampel müssen die Autofahrer also nicht mehr in Kauf nehmen.

Weil es diese langen Wartezeiten nicht mehr gibt, wurden die Umleitungsschilder, durch die der Verkehr großräumig umgeleitet wurde, nun auch beseitigt. „Die Umleitungsbeschilderung war nötig, um Rückstauerscheinungen auf den Autobahnen zu vermeiden“, erzählt Nölke. Die Bauarbeiten in diesem Abschnitt seien planmäßig bearbeitet worden. Jedoch sind die Arbeiten noch nicht komplett abgeschlossen. An dem alten Stück Lünener Straße sind noch einige Maßnahmen erforderlich.

Die Arbeiten in Höhe des neuen Kreisverkehrs sind noch nicht ganz abgeschlossen.

Die Häuser, die sich derzeit abseits der neuen Straße befinden, sollen T-förmig erschlossen werden. „Eine kleine Stichstraße muss für die Anlieger, vor deren Häuser die alte Landesstraße ursprünglich direkt hergelaufen ist, hergestellt werden, damit sie weiterhin zu ihren Häusern kommen“, sagt Nölke. Die Asphaltdecke werde derzeit noch zurückgebaut, außerdem werden noch Kanalarbeiten für die Stadt erledigt. Nach Norden hin soll zudem am Teil der neuen Strecke vermutlich in der kommenden oder darauffolgenden Woche die finalen Asphaltarbeiten erledigt werden, berichtet Nölke.

Baustellenstand Kreisverkehr  L821N Lünener Straße

Baustellenstand Kreisverkehr  L821N Lünener Straße

Generell befänden sich die Arbeiten an der L821n im Zeitplan. Nölke: „Wir wollen die Ausschreibung für den nächsten Bauabschnitt im zweiten Quartal veröffentlichen und dann im Sommer mit den Arbeiten beginnen.“

Lesen Sie auch

Saubere Hände in der Pandemie: Bergmanns-Seife wird wieder Trend

In der Nähe des Beversees geben verfallene Hütten kein schönes Bild ab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare