Neue Wegmarken-Ausstellung: Brücken sind Thema der Kunstwerkstatt sohle 1

+
Wegmarken-Ausstellung im Stadtmuseum

Bergkamen - Wenn die Künstlergruppe Kunstwerkstatt Galerie sohle 1 zur Eröffnung der Jahresausstellung lädt, drohen die Räume im Stadtmuseum aus allen Nähten zu platzen. Am Sonntag war es jedoch ganz still: Es wurde an die verstorbenen Gründungsmitglieder Gisela Schmidt und Theodor Wiese erinnert.

Mit „Wegmarke – Brücken“ hatten sich die an der Ausstellung teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler beschäftigt und die Ergebnisse waren so vielfältig wie abwechslungsreich. „Der Begriff wurde wirklich strapaziert“, lobte Ulrich. Denn auch wenn sich sowohl Dieter Treeck als auch Barbara Strobel und Martina Dickhut der Luftbrücke gewidmet hatten, waren ihre Arbeiten dazu dennoch völlig unterschiedlich. 

Abwechslungsreiche Stilmittel

Wolfgang Pikuliks Werk ließ sich als solches sofort wiedererkennen, Beate Alheidt widmete sich Dortmunder Brückenbauwerken und wieder andere Künstler hatten Collagen mit Bildern berühmter Brücken, Viadukten oder auch ins Wasser ragenden Stegen erstellt. 

Ob im übertragenen Sinne, mit politischer Interpretation, ob Brücken bei der Arbeit, im Urlaub oder im täglichen Leben: Die Verwendung des Titelthemas war so abwechslungsreich wie die Stilmittel, derer sich die Künstler bedienten: PopArt, Malerei, Fotografie, Zeichnungen oder gar Skulpturen gab es zu entdecken. Wie oft das Wort Brücke auch im Sprachgebrauch genutzt wird, das zeigte Dieter Treeck im Rahmen der Lesung zur Ausstellungseröffnung. 

Eine Ausstellung in der Ausstellung 

Inmitten der Ausstellung gab es jedoch noch eine weitere Ausstellung, denn die Künstlergruppe präsentierte die Ergebnisse des Wettbewerbs, der im vergangenen Jahr zum runden Geburtstag der Künstlergruppe zum Thema „Knoten“ ausgelobt worden war: Elisabeth Lea, Margareta Eppendorf und Ilse Hilpert erhielten Geldpreise, Elke Bussemeier, Karin Felgenhauer, Sigrid Geerlings-Schake, Dietmar Paetzold sowie Germaine Richter immerhin viel Applaus für ihre Kreativität. 

Die Preisträger des Wettbewerbs „Knoten“

Außerdem wagte die Künstlergruppe wieder den Brückenschlag zum Nachwuchs, sodass auch Arbeiten von Schülerinnen und Schülern der Realschule sowie des Städtischen Gymnasiums im Rahmen der Jahresausstellung gezeigt werden. Zu sehen ist die aktuelle Wegmarke der Künstlergruppe noch bis zur Finissage am Sonntag, 22. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare