Kunst in Bergkamen: Das bedeutet der riesige Motorradhelm vor dem Rathaus

+
Der Motorradhelm von Künstler Achim Riethmann ist Teil der Stadtbesetzung.

Bergkamen - Es ist ein ungewöhnliches Kunstwerk, was seit gestern am Bergkamener Rathaus ausgestellt ist. Der überdimensionale Motorradhelm des Künstlers Achim Riethmann ist Teil des Stadtbesetzungsprojektes, das die Stadt mit dem Kultursekretariat NRW durchführt.

Das Projekt steht unter dem Titel „Was geht? Kunst in Bewegung“ und genau als ein solches Symbol der Bewegung verstehen auch die stellvertretende Kulturdezernentin Christine Busch und Kulturreferentin Simone Schmidt-Apel den Helm. 

„Es geht nicht um motorisierte Bewegung. Ich verstehe das Kunstwerk als Sinnbild dafür, dass es auch in schwierigen Zeiten wichtig ist, in Bewegung zu bleiben und Kultur ein gutes Mittel dafür ist“, erklärte Busch gestern als das Kunstwerk zusammen mit Josef Spiegel vom Kultursekretariat und Gästeführer Klaus Holzer vorgestellt wurde. 

Im Begleitprogramm der bis Ende September laufenden Stadtbesetzung sind Führungen und ein Gespräch mit dem Künstler geplant. In der Galerie Sohle 1 sind weitere Helme des Künstlers im kleineren Format ausgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare