Die drei Tenöre

Klassik im Römerpark: Neuer Ort für Open-Air-Konzert in Bergkamen

Die drei Tenöre Thomas Heyer, Michael Kurz und Stefan Lex Flügel Klavier
+
Die drei Tenöre Thomas Heyer, Michael Kurz und Stefan Lex treten im Römerpark auf.

Klassik tritt Antike heißt es am 11. September in Bergkamen. Dann findet das Klassik-Open-Air erstmals im Römerpark statt.

Bergkamen – Neue Spielstätte für das Klassik-Open-Air: Am 11. September findet die Veranstaltung erstmals nicht in Bergkamen-Mitte, sondern an der Holz-Erde-Mauer im Römerpark in Oberaden statt. In diesem besonders stimmungsvollen Ambiente soll das Konzert zu einem besonderen Erlebnis für alle Klassik-Freunde werden, denn zeitgleich haben auch einige Römer ihr Lager aufgeschlagen und werden der Veranstaltung in originalgetreuen und stilechten Bekleidungen beiwohnen.

Der Abend beginnt um 18.30 Uhr mit einem gut 60-minütigen musikalischen Vorprogramm von und mit der Bergkamener Musikschule. Um 20 Uhr betritt Stefan Lex mit seinem Ensemble „Drei Tenöre – Drei Freunde“ die Holz-Erde-Mauer. „Das Repertoire der drei charmanten Herren ist ein Querschnitt durch die große Welt der Oper, der Operette und der Kanzone“, heißt es in der Ankündigung.

Kostenfreier Eintritt

Diese Hommage an die musikalischen Meisterwerke unserer Kultur beinhaltet Kompositionen von Verdi, Puccini, Leoncavallo, de Curtis und anderen. Begleitet bei ihren Auftritten werden die strahlenden Tenorstimmen, die sowohl solistisch als auch mit geballter Kraft gemeinsam singen, von der preisgekrönten Pianistin Sigrid Althoff.

Für ein kleines Speisen- und Getränkeangebot ist zu Beginn des Einlasses ab 18 Uhr gesorgt. Der Eintritt ist kostenlos, aber nur mit einem „3G-Nachweis“ möglich. Das Stadtmarketing weist darauf hin, dass zusätzlich zum entsprechenden Nachweis auch ein amtlicher Identitätsnachweis (zum Beispiel Personalausweis) mitzubringen ist.

Anmeldungen sind nicht unbedingt erforderlich, über die Mailadresse stadtmarketing@bergkamen.de oder unter Telefon 02307/965-234 aber erwünscht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare