Unfall auf dem Hellweg

Junge Frau aus Bergkamen fährt betrunken gegen einen Baum

Ein Streifenwagen der Polizei zeigt auf dem Display den Schriftzug „Unfall“.
+
Ein Streifenwagen der Polizei zeigt auf dem Display den Schriftzug „Unfall“. (Symbolbild)

Offenbar betrunken setzte eine junge Frau aus Bergkamen ihr Auto am frühen Sonntagmorgen gegen einen Baum. Dabei verletzte sich die Fahrerin so schwer, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Bergkamen - Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Sonntag gegen 3.25 Uhr. Eine 24-jährige Bergkamenerin war mit ihrem Pkw auf dem Hellweg in Rünthe in Richtung Ostenhellweg unterwegs.

Fahrtüchtig scheint die junge Frau nicht mehr gewesen zu sein. Die Polizei berichtet, dass sie auf trockener Fahrbahn mit ihrem Fahrzeug in der dortigen 30er-Zone nach rechts von der Fahrbahn abkam und ungebremst gegen einen Baum prallte.

Polizei leitete Strafverfahren ein

Hierbei verletzte sich die Frau und musste mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus zwecks medizinischer Versorgung gebracht werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei ihr fest. Daher wurde eine Blutprobe angeordnet und ein Strafverfahren eingeleitet.

Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen nimmt die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307/9213220 oder 02303921-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare