1. wa.de
  2. Lokales
  3. Bergkamen

Gruppe von Männern begrapscht Frau aus Bergkamen auf Frühjahrskirmes

Erstellt:

Von: Rebecca Hameister

Kommentare

null
© Symbolfoto: dpa

Bergkamen - Sexuelle Belästigung auf der Frühjahrskirmes in Bergkamen: Laut Pressemitteilung der Polizei soll eine 30-jährige Frau aus Bergkamen begrapscht worden sein, ihren Ehemann sollen die Männer ins Gebüsch geschubst haben.

Zur Frühjahrskirmes an der Ebertstraße in Bergkamen musste die Polizei am Freitagabend gegen 23.16 Uhr anrücken. Der Leitstelle sei mitgeteilt worden, dass eine Situation mit ungefähr 20 Personen zu eskalieren drohe, nachdem eine Frau sexuell belästigt worden sei.

Der Vorwurf wiegt schwer: Laut Zeugenaussagen hätten mehrere Männer die 30-jährige Frau aus Bergkamen augenscheinlich bewusst von ihren Begleitpersonen weggedrängt, um sie dann oberhalb der Bekleidung zu begrapschen. Als ihr Ehemann dies realisiert habe und zu seiner Frau geeilt sei, hätten die Männer ihm den Arm verdreht und in ein Gebüsch gestoßen. Die mutmaßlichen Täter seien daraufhin geflüchtet.

Während der Fahndung seien dann zwei tatverdächtige Männer vorläufig festgenommen worden.

Die 30-jährige Frau sei körperlich unverletzt geblieben und habe einen Schock erlitten, ihr Ehemann sei leicht verletzt worden.

Laut Angaben der Zeugen sollen die Männer der Gruppe arabisch ausgesehen haben. Einer der festgenommen Männer ist ein 28-Jähriger aus Algerien, der andere, eine 22-Jähriger, ist vermutlich marokkanischer Herkunft. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Dieser Vorfall erinnert unweigerlich an die Geschehnisse in der Silvesternacht unter anderem vor dem Kölner Hauptbahnhof, als etliche Männer Frauen eingekesselt und belästigt haben.

Auch interessant

Kommentare