Die Grünen sind die klaren Wahlsieger in Rünthe 

+
Die Stimmen der Europawahl in Rünthe sind ausgezählt.

Rünthe – Während die Sozialdemokraten bundesweit ein Wahldebakel erleben, bleiben sie in Rünthe mit 29,16 Prozent immerhin noch stärkste Kraft. Grund zum Jubeln haben die Grünen. Sie sind die klaren Sieger.

In allen Wahlbezirken zusammen in Bergkamen holte die SPD sogar 29,84 Prozent. Im Vergleich zur Europawahl 2014 wird der Absturz aber auch hier deutlich: Denn vor fünf Jahren fuhr die SPD noch Ergebnisse von 52,5 Prozent ein. 

Die Grünen sind die klaren Sieger dieser Europawahl. Sie setzen ihren Höhenflug mit 17,38 Prozent auch in Rünthe fort (Bergkamen insgesamt 17,97 Prozent) und haben ihre Stimmen im Vergleich zu 2014 (6,6 Prozent in Bergkamen insgesamt) fast verdreifacht und liegen jetzt mit der CDU nahezu gleich auf. Ein bisher einmaliges Ergebnis. 

Die Christdemokraten mussten bei dieser Wahl leichte Verluste hinnehmen und erreichten nur 17,22 Prozent (Bergkamen insgesamt 19,1 Prozent). Vor fünf Jahren erreichten sie immerhin noch 22, 5 Prozent der Rünther Wähler. 

Hatte die AfD 2014 gerade mal die Fünf-Prozent-Hürde genommen, konnte sie ihre Stimmen mehr als verdoppeln mit 12,64 Prozent (Bergkamen insgesamt 11,78 Prozent) und ist damit viertstärkste Kraft. 

Die fünf Wahlbüros in Rünthe waren bereits um 18.39 Uhr ausgezählt. Die Wahlbeteiligung vor Ort ist mit 42,49 Prozent ziemlich gering. Allerdings bezieht sich die Zahl der Stimmen auf die Wähler, die gestern vor Ort gewählt hatten. Die Zahl der Briefwähler ist nicht enthalten. Sie gehen ein in der Wahlbeteiligung der Stadt Bergkamen insgesamt, die bei 54,6 Prozent liegt.

Hier geht es zu allen Ergebnissen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare