Großer Andrang beim Hollandmarkt in der Marina Rünthe

+
Die Besucher genossen die holländischen Köstlichkeiten an den Ständen in der Marina Rünthe - bis zum ersten Donnerschlag.

Bergkamen - Riesiger Andrang herrschte am Sonntag beim Hollandmarkt in der Marina Rünthe – bis zum ersten Donnerschlag. Dann leerte sich das Veranstaltungsgelände deutlich. 

Morgens um 10 Uhr hatte der Markt offiziell begonnen, und schon bald mussten die Besucher an den Imbissbuden Geduld beweisen. „Am Fischstand gab es Wartezeiten von einer Stunde“, erklärte Karsten Quabeck vom Stadtmarketing. 

Der große Andrang war auch für Händler Marcel Gloudemans ärgerlich. „Die Leute, die dort kaufen und dann essen wollen, stellen sich direkt vor meinen Stand und blockieren ihn“, sagte er. Er hatte bessere Erinnerungen an seine persönlichen Anfänge vor fünf Jahren, als der Markt noch wesentlich kleiner und in der Stadtmitte war. Bei der zweiten Auflage als städtische Veranstaltung in der Marina platzte der Markt jedoch aus allen Nähten – zumindest bis 15 Uhr.

2. Hollandmarkt zieht Besuchermassen an

Den ersten Tropfen trotzten die Besucher noch. Doch als die Donnerschläge häufiger wurden und Blitze zu sehen waren, machte sich ein Großteil der Besucher rasch auf den Heimweg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare