Am Freitag beginnt die Eislaufsaison

+
Eishallen-Betreiber Dr. Martin Brodde freut sich auf den Saisonstart am Freitag.

Bergkamen - Die ersten Sportler haben schon wieder auf Kufen gestanden, am Freitag eröffnet Bergkamens Eishalle die neue Saison auch für die Öffentlichkeit.

„Ich hoffe, dass es brechend voll wird“, sagt Betreiber Dr. Martin Brodde. Denn: Nach der Schließung der Eishalle Unna könnten viele Unnaer nach Bergkamen wechseln. „Ich bin gespannt, wie viele aus Unna kommen“, gibt er zu. Schließlich haben die Unnaer Eissportvereine in Weddinghofen eine neue Heimat gefunden.

Ein großes Programm gibt es zur Eröffnung nicht. Ab 19 Uhr sollen die Leute einfach die erste Zeit auf dem Eis genießen können. „Es wird aber ein fröhlicher Saisonauftakt, wer will, kann auch ein Gläschen Sekt trinken“, verrät Brodde augenzwinkernd.

Kleine Änderung der Öffnungszeiten

Durch den Zuwachs aus Unna werden sich die Eintrittszeiten für die Öffentlichkeit in der Saison moderat ändern: Nach wie vor gibt es Montagsabends die Oldie-Disco oder Zeiten für Betriebsfeiern, Eisstockschießen oder andere kleinere Events. „Da kann jeder kommen, der Lust hat. Das ist eine normale Laufzeit. Nur größere Gruppen oder wer Eisstockschießen machen möchte, meldet sich bitte vorher, damit wir das auch entsprechend vorbereiten können“, erklärt Brodde.

Natürlich wird auch am „Freaky Friday“ zum Auftakt des Wochenendes nichts verrückt. „Das ist ein ganz wichtiger Tag für uns. Da kommen die jungen Leute und machen hier Party. Der bleibt“, sagt Brodde. Samstags gibt es am Vormittag und Nachmittag Laufzeiten für Jedermann, ab 19 Uhr ist dann Zeit für Disco oder Events. „Da machen wir Candle-Nights, feiern Halloween oder andere Dinge“, lädt Brodde ein, regelmäßig einen Blick auf die Homepage zu werfen.

Das ist auch deshalb notwendig, weil der Spielbetrieb der Bundesliga-Eishockey Damen die Laufzeiten an Heimspiel-Wochenende leicht beeinflusst: Die Damen spielen Samstagsabends und Montagsmorgens. „Dann ist die Disco erst ab 19.30 Uhr und die Jumbo-Laufzeit am Sonntag beginnt eine Stunde später“, erklärt Brodde.

Die Jumbo-Laufzeit ist eine Neuerung: Sonntags fällt die Mittagspause künftig weg, sodass Eiswütige durchgehend von 11 bis 17.30 Uhr Eislaufen können. Nachmittags wird ein DJ für Musik sorgen.

Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag sind lediglich die Eissportvereine in der Halle. Der Eis- und Rollclub Bergkamen und die Eiskunstläufer des KSV aus Königsborn haben sich arrangiert und trainieren zum Teil zeitgleich. Der Königsborner Jugend-Eishockey-Club trainiert mit den U5, U11, U13, U15, U17 und U19-Gruppen von nun an ebenfalls hier. „Für die U20 ergibt sich damit auch eine Perspektive. In Königsborn gab es keine Seniorenmannschaft mehr, sie können dann zu den Bergkamener Grizzlys rüberkommen und weiterspielen.“ Und außerdem trainieren die Bergkamener Bären in der Halle.

Eintrittspreise bleiben unverändert

„Es gibt aber immer mal wieder Lücken oder Zeiten, die ein Trainer mal nicht benötigt. Wer die Halle mal mieten will, soll sich einfach melden“, bietet Brodde an. An den regulären Eintrittspreisen ändern sich jedoch nichts: Montags zahlen Jugendliche vier, Erwachsene fünf Euro, am kompletten Wochenende ist es jeweils 50 Cent teurer. Eine Familienkarte für eine vierköpfige Familie kostet 16 Euro – „und dafür gibt es die Jumbo-Zeit“, erklärt Brodde. Lediglich für den Verleih von Schlittschuhen fallen dann noch Kosten an, die Gebühr beträgt 4,50 Euro pro Paar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare