Freibad am Hitze-Wochenende: Wellenbad schon fast ausgebucht

+
So viel Platz wird man am Wochenende im Wellenbad in Bergkamen nicht haben. Die meisten Plätze sind bereits vergeben.

Bergkamen – Temperaturen von bis zu 35 Grad sind an diesem Wochenende für Bergkamen vorhergesagt. Wer bei dieser Hitze Abkühlung sucht, wählt meist den Weg ins Freibad. Wer aber zum Beispiel das Wellenbad in Bergkamen besuchen möchte, könnte Pech haben.

Denn aus Gründen des Infektionsschutzes müssen sich Besucher im Vorfeld online auf der Seite der Gemeinschaftsstadtwerke anmelden. Pro Zeitfenster werden in das Freibad nach Angaben der GSW 700 Personen eingelassen. Bereits gestern waren aber für den Nachmittag sämtliche Plätze ausgebucht. 

Auch für den kompletten Samstag und das Zeitfenster am Sonntag zwischen 15 und 19 Uhr gab es am späten Freitagnachmittag keine freien Plätze mehr. Die einzige Chance für einen Wellenbadbesuch bietet sich, Stand Freitag 17.30 Uhr, am Sonntag zwischen 10 und 14 Uhr. Aber auch dieses Zeitfenster dürfte noch voll werden. 

Ähnlich sieht es für das Freibad in Kamen aus. Hier waren bereits am Freitagmittag die Nachmittagszeiten für Samstag und Sonntag ausgebucht. Wer also das Freibad besuchen möchte, wird auf den Vormittag ausweichen müssen. Anmeldungen sind unter gsw-freizeit.de/ticket-reservierung möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare