Wasserrutschen und Hüpfburgen bei Familienfest

Marina Rünthe wird am Wochenende zum Spieleparadies

+
Die Helden aus dem Fernsehen in Rünthe: Die Maskottchen aus der Zeichentrickserie Paw Control treten beim Familienfest auf.

Rünthe – Hüpfburgen und  Wasserrutschen: Am Wochenende verwandelt sich die Marina Rünthe in ein Spieleparadies für Kinder. Der Indoorspielplatz Monkey Island in Bergkamen veranstaltet ein Familienfest. Kinder können sich bei „Kids and Burger“ laut Veranstalter auf Überraschungen freuen.

Was ist am Wochenende geplant? 

Monkey Island bietet ein großes Familienfest mit Spielgeräten, Hüpfburgen und Verkaufsständen. „Die Besucher können sich auf einiges freuen“, sagt Jill-Kathrin Möller vom Monkey Island, die das Fest zusammen mit Martin Gadek organisiert. Mit Blick auf die kommenden heißen Sommertage ist als besonderer Höhepunkt eine große Wasserrutsche geplant. Mit hohem Tempo können sich die kleinen Besucher ins kühle Nass stürzen. 

Wann findet das Fest statt? 

Von 12 bis 20 Uhr sind die Mitarbeiter am Samstag und Sonntag in der Marina vertreten. Wie teuer ist die Veranstaltung? Ein Eintrittsgeld gibt es nicht. „Manche Spielgeräte kosten etwas, andere wie beispielsweise die Hüpfburgen sind umsonst“, erklärt Möller. Wer mehr Zeit auf dem Gelände verbringen will, kann sich ein Monkey-Island-Armband oder einen Laufzettel kaufen. „Das ist wie eine Flatrate, damit können die Geräte den ganzen Tag benutzt werden“, so die 28-Jährige. 

Lesen Sie auch:

Raser in Bergkamen: Mit 65 Sachen drüber durch Heil

Mann (44) stürzte in Turmarkaden vier Meter tief: Wichtige Fragen noch offen

Feuerwehreinsatz am Bayer-Gelände in Bergkamen: Keine Gefahr für Bevölkerung

Worauf können sich die Kinder freuen? 

Neben der großen Wasserrutsche gibt es zwei Hüpfburgen, Losverkaufe, Kinderschminken und Planschbecken. Bei einem Bühnenprogramm können sich die Kleinen austoben. Mittanzen, mitsingen, Spaß haben: „Die Kinder können viel mitmachen“, so Möller. Mitten im Getummel treiben sich mehrere Maskottchen herum. Die bekannte Trickfilmfiguren Feuerwehrmann Sam und Paw Patrol treten beim Familienfest auf. Neben der Kunstfigur Sam sind auch echte Einsatzkräfte der Feuerwehr mit einem Löschfahrezug vor Ort. Außerdem seien noch ein, zwei weitere Überraschungen geplant. Was genau, wollte Möller noch nicht verraten. 

Eine große Wasserrutsche soll für Abkühlung sorgen.

Was wird den Eltern geboten? 

Während sich ihre Kinder auf dem Platz vergnügen, können Eltern den Tag an Getränke-, oder Streetfoodständen verbringen. Ist es das erste Fest dieser Art? „In Rünthe ist es das erste Mal, dass wir als Veranstalter auftreten“, sagt Möller. Allerdings sei Monkey Island bereits beim Hafenfest mit eigenen Ständen vertreten gewesen. „Und in Werl waren wir im Kurpark bei einer ähnlichen Aktion dabei. Das hat gut funktioniert“, erklärt Möller.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare