Termin steht fest

Endspurt auf der Großbaustelle: Riesiger Kaufland eröffnet bald in Rünthe

+

Rünthe - Die Eröffnung des neuen Kauflandes verzögert sich etwas, doch hat sich die Unternehmensleitung inzwischen auf einen Termin festgelegt: Am 11. April um 7 Uhr sollen sich in Rünthe erstmalig die Ladentüren für die Kunden öffnen.

Die Fertigstellung des Millionenprojektes nach gut einjähriger Bauzeit soll am Vorabend bereits mit geladenen Gästen und den am Bau beteiligten Firmen gefeiert werden. Die entsprechenden Einladungen sind in dieser Woche von der Zentrale in Neckarsulm verschickt worden.

„Die Eröffnung des neuen Marktes wird – wie bei uns üblich – ohne großes Brimborium ablaufen. Es wird niemand aus einer Torte springen“, erklärte Pressesprecherin Andrea Kübler von der Kaufland Stiftung & Co. KG. Die Kommanditgesellschaft der Schwarz-Gruppe investiert in das gesamte Projekt einen zweistelligen Millionenbetrag.

5.000 Quadratmeter große Verkaufsfläche

Die Ladenbauer haben im neuen Kaufland-Gebäude bereits vor drei Wochen das Heft in die Hand genommen, um Regale und Kühlelemente auf die insgesamt rund 5.000 Quadratmeter große Verkaufsfläche zu verteilen. Drumherum sind in dem riesigen Gebäude aber auch noch zahlreiche andere Handwerker aktiv, um die anspruchsvolle und energiesparende Haustechnik zu installieren. Dazu zählt neben der LED-Beleuchtung nach Angaben von Kaufland auch ein Kälte-Klima-Verbund. 

Kaufland in Rünthe eröffnet bald

Dabei wird die Heizungs- und Lüftungstechnik mit der zentralen Kälteanlage für die energieeffizienten Kühlmöbel gekoppelt. Die Abwärme könne so über eine Industriefußbodenheizung für den Markt nutzbar gemacht werden, hatte Kaufland bereits vor einem Jahr wissen lassen.

Auch rund um das Gebäude hat längst der Endspurt begonnen. Auf den neuen Parkplatzflächen werden aktuell die letzten Pflastersteine verlegt und die Lichtmasten montiert. Außerdem treffen Handwerker an den hellen Fassaden auf den Kopfseiten die Vorbereitungen für die Anbringung der beleuchteten Außenwerbung mit dem Firmen-Logo.

Die Regale stehen bereit.

In der neuen Filiale werden nach Angaben von Pressesprecherin Andrea Kübler rund 100 Mitarbeiter in Teil- und Vollzeit tätig sein. Hinzu kommen die Beschäftigten der Untermieter. Im Bereich der Fachgeschäfte wird sich neben der Cafe-Bäckerei Braune auch wieder der bekannte Asia-Imbiss ansiedeln. Hinzu kommen eine Apotheke, ein Zeitschriftengeschäft mit Tabakwaren, Lotto-Annahmestelle und Postdienstleistungen sowie ein Telekommunikations-Shop. 

400 Stellplätze für Pkw, Ladestationen für E-Mobile und E-Bikes

Die Gastronomie soll auch einen Außenbereich mit Sitzplätzen erhalten. Die früheren Stammkunden aus Rünthe sowie aus den umliegenden Ortsteilen von Bergkamen, Hamm und Werne werden sich nicht nur in der Filiale an erhebliche Veränderungen gewöhnen müssen. Das beginnt schon bei der Ein- und Ausfahrt zu den rund 400 Pkw-Stellplätzen. Die befindet sich bereits gegenüber vom Elektrofachmarkt Berlet im vorderen Bereich der von Grund auf sanierten und erweiterten Straße „An der Bummannsburg“. Die Parkplätze sind wieder kostenlos. Die von einigen Geschäftsleuten in der Nachbarschaft befürchtete Parkplatzbewirtschaftung mit Schranke wird es laut Pressesprecherin Andrea Kübler nicht geben, aber Ladestationen für E-Mobile und E-Bikes.

Nicht mehr lange bis zur Eröffnung.

Der Eingang zum Kaufland befindet sich nun im nördlichen Bereich der Gebäudefront. Hinter den automatischen Türen lassen sich entlang der großen Glas-Holz-Fassade auch schon die Fachgeschäfte mit der Gastronomie im Innen- und Außenbereich nieder. Dort kommt mit Gerold auch ein Handwerksbetrieb aus Bergkamen zum Zuge, während an dem Projekt inklusive Straßenbau nur Unternehmen aus anderen Landesteilen beteiligt waren und sind. Die Pläne stammen vom Büro RKW Architektur+. Projektleiterin ist Julia Sdun.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare