Sind es dieselben Täter?

Erneuter Bäckerei-Einbruch in Bergkamen - dieses Mal in Rünthe

+
Ob die Einbrecher es auf die frischen Brötchen für den neuen Tag abgesehen hatten, darf angezweifelt werden.

Rünthe - Erst in der Nacht zu Dienstag zerstörten unbekannte die Scheiben in einer Bäckerei in Oberaden. Kaum 48 Stunden später gab es dann den nächsten Einbruch. Dieses Mal jedoch erfolgreicher. 

Die Unbekannte kamen durch ein Fenster in der Bäckerei-Filiale an der Rünther Straße. Nachdem sie dieses aufgebrochen hatetn, versuchten sie im Inneren eine weitere Tür aufzubrechen, vermutlich um an den Tresor zu gelangen. 

Hier waren die Diebe allerdings unerfolgreich: Die Tür hielt den Hebelversuchen stand und die Täter mussten ohne Beute fliehen. 

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht nun Zeugen. Hinweise bitte an die Polizei in Bergkamen unter der Rufnummer 02307 921 7320 oder 921 0.

Beim vorherigen Fall scheiterten die unbekannten Täter bereits am Fenster. Ein Zeuge sah zwei dunkel gekleidete Gestalten fliehen. 

Sind es dieselben Täter?

Kreis-Polizeisprecher Thomas Röwekamp sagt, dass nicht auszuschließen ist, dass es sich um dieselben Täter handeln könne. Ob es jedoch um genau dieselben Personen handelt, ist jedoch unklar. "Es gibt oft Gruppen, die sich auf bestimmte Läden oder auch bestimmte Bäckereien spezialisieren", erklärte Röwekamp. 

Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen besteht, ermittelt die Polizei nun.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare