Ausschuss-Empfehlung an den Stadtrat

Spielflächenbedarfsplan: Rünthe hat noch Bedarf an besserer Ausstattung

Der Spielplatz Flöz Dickebank sollte besser ausgestattet sein. Es fehlt Ersatz für alte Geräte.
+
Der Spielplatz Flöz Dickebank sollte besser ausgestattet sein. Es fehlt Ersatz für alte Geräte.

Der Fahrplan für Ausbau und Pflege der Spielplätze steht, der Jugendhilfeausschuss gab grünes Licht. In Rünthe sind einige Erneuerungen fällig.

Bergkamen – Die Politik ist sich einig, wie es mit Erhalt und Ausbau der Spielplätze in Bergkamen weiter gehen soll. Die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses haben die vierte Fortschreibung des Spielflächenbedarfsplans in der jüngsten Sitzung abgenickt. Das lässt erwarten, dass der Rat in seiner Sitzung am 30. September den darin beschriebenen Weg verbindlich macht.

Maßnahmen mehrfach erörtert

Die aktuelle Fortschreibung war zuerst im Arbeitskreis des Ausschusses und im Juni dann im Gremium selbst präsentiert worden. Im Nachgang habe es noch einige weitere Gespräche und Treffen gegeben, berichtete Christian Scharwey, Sachgebietsleiter im Kinder- und Jugendbüro. Große Änderungen seien in diesen Gesprächen aber nicht angestoßen worden.

In zwei Jahren Reaktion auf Basketball-Wunsch

So habe beispielsweise eine Gruppe junger Erwachsener die Gründung eines Basketballvereins vorangetrieben und sich ein öffentliches Basketballfeld gewünscht, nannte Schwarwey ein Beispiel. „Daraufhin haben wir mehrere Gespräche geführt und uns einige Orte angeschaut.“ Schlussendlich fasse die Verwaltung dafür nun das Kleinspielfeld an der Dreifachturnhalle neben der Willy-Brandt-Gesamtschule ins Auge. „Das Areal soll 2023 überplant werden, da wollen wir ein Basketballfeld mit in die Bedarfsplanung aufnehmen“, so Scharwey.

Insgesamt hält die Verwaltung auch mit der vierten Fortschreibung des Spielflächenbedarfsplans an ihrem Grundsatz fest, eine flächendeckende Versorgung im Stadtgebiet anzustreben.

Rünthe kommt auf 15 Spielflächen

In Rünthe gibt es derzeit 15 Spielflächen: Drei Schwerpunkt- und fünf Ergänzungsspielplätze, acht Gesamtspielplätze, vier Bolzplätze, zwei Skate-/BMX-Flächen und einen Jugendtreff. Stadtweit sind es 78 Spielflächen, auf denen Kinder und Jugendliche sich austoben und mit Freunden treffen können.

Ersatz für alte Geräte steht noch aus

Für die Schwerpunktspielplätze im Ortsteil sieht der Bedarfsplan den Austausch einiger Geräte vor. So sei auf dem Schwerpunktspielplatz Wierlingstraße mit dem Austausch einzelner Geräte in den nächsten Jahren zu rechnen. Etliche Geräte seien dagegen am Spielplatz Landwehrpark auszutauschen, der zuletzt 2006 umgestaltet worden war. Am Schwerpunktspielplatz Flöz Dickebank müssen immer noch drei fehlende Geräte ersetzt werden, die in diesem und dem vergangenen Jahr aus technische Gründen abgebaut werden mussten.

Auch an den Ergänzungsspielplätzen besteht Bedarf. Im Bereich Stichstraße wünschen die Anwohner sich zudem eine bessere Ausstattung mit Geräten, an denen auch Kleinkinder spielen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare