Konzertreihe Grand Jam kehrt nach sechs Monaten auf die Bühne zurück

+
Ein Highlight der Grand-Jam-Reihe: Boppin‘ B holen im Oktober das im April ausgefallene Konzert nach.

Bergkamen – Nach sechs Monaten ohne Live-Musik, weil coronabedingt alle Konzerttermine gestrichen waren, dürfen sich  die Bergkamener Blues- und Soul-Fans jetzt freuen:  Ab dem 2. September startet das Kulturreferat der Stadt Bergkamen eine neue Grand-Jam-Serie.

Allerdings wird es diese „altgewohnte Normalität“ vorläufig nicht wirklich geben, betonten bei der Programmvorstellung die Organisatoren Tommy Schneller und Olli Geselbracht. „Denn alleine schon die Auswahl der Künstler stellte uns vor massive Probleme“, so Schneller. Einfach mal einen Künstler aus den USA einfliegen zu lassen, sei in diesen Zeiten nicht möglich.

So konnten Schneller und Geselbracht „Headliner“ Travis „Moonchild“ Haddix aus Cleveland/Ohio trotz dessen Zusage gleich wieder streichen, waren doch zu viele Details zu beachten, die am Ende eine Verpflichtung des 80-jährigen Bluesphänomens unmöglich machten. 

Auch das Kulturbüro und ebenso die Sparkasse als Sponsor haben ein Auge auf die Planungen, denn die Corona-Gefahr sei schließlich so groß wie am ersten Tag, betont Kulturreferentin Simone Schmidt-Apel. So müssen auch beim Veranstaltungsort strenge Auflagen erfüllt werden. Hier habe aber „Thorheim“-Betreiber Sascha Masurkewitsch ein überzeugendes Hygiene-Konzept vorgelegt.

Oliver Geselbracht und Tommy Schneller organisieren die Konzertreihe.

Trotz der Schwierigkeiten ist es Tommy Schneller und Olli Geselbracht gelungen, die volle Bandbreite des Blues und Soul – von Rockabilly, über Boogie-Woogie bis hin zu den Songpoeten – ins Jahresprogramm zu packen.

Den Anfang macht am kommenden Mittwoch der aus Chicago stammende und nun in Mannheim lebende Allroundgitarrist Jim Kahr, der mit seinen poetischen Songs in Folk, Pop- und Jazz-Schattierungen sein Publikum mit einem Crossover-Erlebnis begeistern will. Unterstützt wird er dabei von der Bluesnight-Band. 

Bei der folgenden Session im Oktober will die im April ausgefallene Band „Boppin‘ B“ das Publikum mit ihren gekonnten Rock’n’Roll-Interpretationen begeistern. Einen besonders unterhaltsamen Abend versprechen die Grand-Jam-Macher mit dem Hamburger Urgestein Claus „Dixi“ Diercks, der im November alle Register von Blues, Soul und guter Musik ziehen wird. Vor dem Weihnachtsfest liefern dann die beiden Pianisten Christian Bleiming und Christian Rannenberg ein Boogie-Woogie-Xmas-Special ab.

Im Januar geht es dann mit dem Akustik-Gitarristen und Singer-Song-Writer Bad Temper Joe weiter. Ob im Februar das Duo „The Night Walkers“ kommen wird, ist nicht ganz sicher, denn Roger C. Wades Duo-Partner Jens Turowski ist leider vor wenigen Wochen verstorben. Im März kommt noch einmal die Bluesnight-Band auf die Thorheimbühne, die dann einen Überraschungsgast mitbringen wird. Mit dem Songpoeten Larry Garner und dem Gitarristen Michael van Merwyk verabschiedet sich im April der Grand Jam in die Sommerpause.

Außerdem: Bergkamen hat eine neue Berühmtheit: Das Model Nicole Poturalski ziert im September das Cover der Zeitschrift "Elle". Auch bei der Männerwahl scheint die Frau Ende 20 einen exquisiten Geschmack zu haben: Nicole Poturalski aus Bergkamen soll mit dem Schauspieler Brad Pitt an einem Flughafen in Frankreich gesehen worden sein. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare