Schwerer Verkehrsunfall

Mann aus Bergkamen gerät in Gegenverkehr: Mehrere Verletzte bei Unfall in Fröndenberg

Unfall Fröndenberg
+
Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntagabend in Fröndenberg ereignet.

In einen schweren Unfall in Fröndenberg war am Sonntagabend ein junger Mann aus Bergkamen verwickelt. Vier Personen wurden verletzt.

Fröndenberg/Bergkamen - Ein 22-jähriger Bergkamener war nach Angaben der Polizei auf dem Billmericher Weg in Richtung Altendorf unterwegs, als er im Straßenverlauf eine Linkskurve zu spät bemerkte und auf die Gegenfahrbahn geriet.

Dort kollidierte er mit dem entgegenkommenden PKW einer 33-jährigen Dortmunderin. Durch den Aufprall wurden die beiden Beteiligten sowie ihre 21 beziehungsweise 39 Jahre alten Beifahrer leicht verletzt und zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

Die Fahrzeuge waren nicht fahrbereit. Die Polizei gibt den Sachschaden mit insgesamt etwa 13 300 Euro an. Eine Spezialfirma zur Reinigung der Fahrbahn von auslaufenden Betriebsstoffen wurde über das Ordnungsamt der Stadt Fröndenberg beauftragt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare