Aktion zum 100-jährigen Jubiläum

Weintasting, Hypnose und Lachtraining: VHS veröffentlicht neues Programm

+
Freuen sich auf das neue VHS-Halbjahr (von links): VHS-Leiterin Sabine Ostrowski und stellvertretende Leiterin Manuela Sieland-Bortz.

Bergkamen – Ein runder Geburtstag, Weintasting und Vorträge zum Thema Demokratie: Die Volkshochschule (VHS) Bergkamen hat im zweiten Halbjahr, ab dem 9. September, wieder viele neue Kurse und Workshops im Angebot. Besonders im Fokus steht das 100-jährige Jubiläum der Volkshochschulen in Deutschland.

Wie viel Kurse bietet die VHS an? 

Interessierte können sich ein zu ihnen passendes Angebot unter 123 Kursen mit 5408 Kursstunden aussuchen. „Die Anzahl an Kursen ist jedes Halbjahr sehr ähnlich“, sagte VHS-Leiterin Sabine Ostrowski. 

Welche Neuheiten gibt’s? 

Eine fruchtige Geschmacks-explosion oder doch ein edler Tropfen: Im Fachbereich „Kulinarisches“ lernen Teilnehmer nicht nur wie sie ihren eigenen Cocktail mixen, sondern können sich auch bei einem Weintasting durch die 13 deutschen Weinanbaugebiete kosten. Im Fachbereich Politik und Gesellschaft macht Dr. Eugen Drewermann am 10. September den Auftakt. Er gastiert mit seinem Vortrag „Das Geheimnis des Jesus von Nazareth“ im Studio Theater. Dort beantwortet er Fragen von Schülern, die sie im Religionsunterricht gesammelt haben. In den Fachbereichen Kreatives, Gesundheit und Fremdsprachen gibt es das übliche Angebot. Aus vielen weiteren Workshops können Interessierte im Bereich EDV und Beruf wählen. Neu ist untere anderem die EDV-Fragestunde mit Sascha Gottwald, in denen er Fragen rund um den PC beantwort. 

Welche Kurse sind besonders kurios? 

Das Programm bietet einige außergewöhnliche Kurse an. Unter anderem gibt es Seminare zu Lachyoga, Hypnosen und ein Training für friedfertige Kommunikation. 

Wie wird das Jubiläum gefeiert? 

Die Volkshochschule in Bergkamen wurde 1947 in Rünthe gegründet. 1966 wurde die Stadt Bergkamen und zeitgleich eine zentrale VHS gegründet. „Obwohl wir noch nicht 100 Jahre dabei sind, feiern wir das Jubiläum trotzdem“, sagte Sotrowski und fügte hinzu: „Als die VHS gegründet wurde, haben die Menschen nach Bildung gedürstet.“ Zum runden Geburtstag nimmt die Bergkamener VHS an der „Langen Nacht der Volkshochschulen“ teil. Unter dem Motto „Zusammenleben. Zusammenhalten.“ bietet die VHS am 20. September von 18 bis 24 Uhr Schnupperkurse aus allen Fachbereichen an. Zusätzlich werden digitale Lernformen vorgestellt und die VHS-Mitarbeiter informieren über Alphabetisierung. 

Wie erreicht die VHS junge Menschen? 

„Viele erwachsene und alte Menschen kommen zu uns, allerdings ist es schwierig, die Jugend zu begeistern“, so die stellvertretende Leiterin Manuela Sieland-Bortz. Helfen sollen digitale Lernmethoden. Unter anderem sollen Teilnehmer im Fremdsprachen Bereich zuhause online üben können. In EDV-Kursen sollen Teilnehmer außerdem ihre eigenen Geräte mitbringen dürfen. Damit die VHS für die Digitalisierung gewappnet ist, wurde das Treffpunkt-Gebäude ans Breitbandnetz angeschlossen. „Wir sind seit kurzem an das Glasfasernetz angeschlossen. Nach den Sommerferien soll das Internet dann in jedem Raum ordentlich funktionieren“, so Ostrowski.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare