Wanderbaustelle für Geh- und Radweg

Bis Ende März Nadelöhr an der Landwehrstraße in Bergkamens Mitte

An der Landwehrstraße wird zwischen Ebert- und Büscherstraße der nördliche Rad- und Gehweg erneuert.
+
An der Landwehrstraße wird zwischen Ebert- und Büscherstraße der nördliche Rad- und Gehweg erneuert.

Autofahrer, aufgepasst: Eine wichtige Verbindung zur Stadtmitte wird zum Engpass:

Für Radfahrer und Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, ist der Geh- und Radweg auf dem innenstadtnahen Abschnitt der Landwehrstraße in absehbarer Zeit keine holprige Herausforderung mehr. Der Landesbetrieb Straßen.NRW hat als „Hausherr“ auf dieser Landesstraße L 664 zu Wochenbeginn die angekündigte Erneuerung des asphaltierten Weges auf der Nordseite in Angriff genommen. Für Fußgänger und Radler ist die Verbindung vom Kreisel Ebert/Heinrichstraße bis zur Büscherstraße seit Dienstagmorgen daher tabu und eine Umleitung über die Lessingstraße ausgewiesen.

Abschnittsweise einspurig mit Baustellenampel

Aber auch von den Kraftfahrern fordert die Baumaßnahme Tribut. Damit genug Arbeitsraum verfügbar ist, muss die Fahrbahn auf der Nordseite teils in Beschlag genommen und der Verkehr einspurig im Wechsel daran vorbei geführt werden. Das geschieht abschnittsweise mit einer Baustellenampel. Der Weg misst insgesamt gut 750 Meter Länge, der Bautrupp wird sich auf der Strecke voran arbeiten und den Weg neu asphaltieren. Die Baustellenampel wandert samt Tempo-30-Regelung mit Fortgang der Arbeiten mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare