Person eingeklemmt

Schwerer Unfall auf dem Ostenhellweg: Frau fährt gegen Baum

Schwerer Unfall in Bergkamen-Rünthe: Großeinsatz nach Verkehrsunfall.
+
Schwerer Unfall in Bergkamen-Rünthe: Großeinsatz nach Verkehrsunfall.

[Update] In Rünthe ist es am Mittwochvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren vor Ort.

Rünthe - Der Ostenhellweg in Bergkamen-Rünthe ist nach einem Unfall vollgesperrt worden, mittlerweile ist die Straße wieder frei befahrbar.

Gegen 11.15 Uhr ist es hier zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind vor Ort. Auch ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Die Unfallstelle ist nahe Kaufland in Rünthe auf dem Ostenhellweg. Durch die Sperrung staute sich der Verkehr an der nahen Autobahnauffahrt. 

Schwerer Verkehrsunfall in Bergkamen: Unfallursache ist noch unklar

Aus bislang unbekannten Gründen kam eine 68-Jährige mit ihrem Auto von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Der Wagen überschlug sich in den Graben. 

Die 68-jährige Fahrerin war in ihrem Fahrzeug gefangen. Sie musste von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden und wurde nicht mit dem Rettungshubschrauber, sondern mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht.

Schwerer Verkehrsunfall in Bergkamen: Frau musste aus Auto befreit werden

Bergkamen: schwere Autounfall mit Hubschrauber Einsatz am Ostenhellweg in Rünthe

Bergkamen: schwere Autounfall mit Hubschrauber Einsatz am Ostenhellweg in Rünthe

"Wir haben versucht die Patientin so schonend wie möglich zu befreien", beschreibt Dirk Kemke, Chef der Freiwilligen Feuerwehr in Bergkamen das Vorgehen der Feuerwehrleute. Diese haben vor Ort zwei Zugänge zum Fahrzeug geschaffen, sodass die Einsatzkräfte des Rettungsdienste die verletzte Frau bereits im Auto versorgen konnten. 

Der Körper der 68-Jährigen sei sehr verdreht gewesen, sagte Kemke. Über den genauen Zustand der Frau konnten laut Angaben des Polizeipressesprechers Bernd Pentrop können über den Zustand der 68-Jährigen noch keine weiteren Informationen öffentlich gemacht werden. 

Unfall in Bergkamen: Ein Rettungshubschrauber wurde hinzugerufen.

"Ein Unfall dieser Art erzeugt eine hohe kinetische Energie", sagte Kemke. Schließlich sei das Auto durch den Aufprall gegen den Baum direkt gestoppt worden. Zwar federe die Mechanik bei modernen Autos einiges ab, jedoch müsse man bei einem Unfall dieser Art von schweren Verletzungen ausgehen.

Nur zwei Stunden später kam es zu einem ähnlichen Unfall in Overberge.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare