Barrierefreie Wahllokale: So sieht es in Bergkamen aus

+
In den meisten Wahllokalen in Bergkamen können auch Personen ihre Stimme abgeben, die zum Beispiel auf einen Rollstuhl angewiesen sind.

Bergkamen – Bei der Europawahl am 26. Mai wählen die Bürger in der EU ihre Abgeordneten für das Europäische Parlament. In 48 Wahllokalen können die Bergkamener ihre Stimme abgeben. Doch nicht jedes Wahllokal ist für alle Wähler geeignet

Behinderte Menschen benötigen einen barrierefreien Zugang. In Bergkamen müssen sie nicht lang suchen: Über 70 Prozent der Wahllokale sind barrierefrei zugänglich. 

Wie viele Wahllokale sind in Bergkamen barrierefrei? 

Von 48 Wahllokalen für die Europawahl in Bergkamen sind 34 barrierefrei gestaltet. Zehn der Wahllokale liegen in Rünthe, sechs davon sind barrierefrei. „Es ist uns sehr wichtig, dass auch behinderte Menschen in einem Wahllokal ihre Stimme abgeben können“, sagt der Leiter der Zentralen Dienste, Thomas Hartl, der für die Wahlorganisation zuständig ist.  Welche Lokale barrierefrei sind, können Interessierte auf der städtischen Webseite unter www.bergkamen.de/wahlen unter dem Menüpunkt „Allgemeine Hinweise zu den (barrierefreien) Wahllokalen in Bergkamen“ einsehen.

Welche Bedingungen muss ein barrierefreies Wahllokal erfüllen?

 „Besonders wichtig sind unter anderem die Breite der Eingangstür und Durchgänge“, erklärt Hartl. Auch müsse das Gebäude ebenerdig gestaltet sein oder Rampen zur Eingangstür führen, um gehbehinderte Menschen oder Wähler, die im Rollstuhl sitzen, nicht auszuschließen. „Es gibt eine Reihe von Vorschriften, an die wir uns halten“, so Hartl. Jedes neue Wahllokal werde vorher von Mitarbeitern der Verwaltung begutachtet. „Wir versuchen, uns bei einer Begehung ganz genau in die Situation der Menschen mit Behinderung zu versetzen“, sagt Hartl. 

Was machen Betroffene, wenn das zugeteilte Wahlbüro nicht barrierefrei ist? 

Ist der Wahlraum nicht barrierefrei zugänglich, können Betroffene einen Wahlschein beantragen und damit in einem anderen, barrierefrei zugänglichen Wahlraum im Kreisgebiet ihr Kreuzchen setzen. „Dazu müssen Betroffene nur die Briefwahl betragen. Dann bekommen sie einen Wahlschein mitgeschickt“, so Hartl. Bis zum 24. Mai ist das noch über die Webseite der Stadt www.bergkamen.de/wahlen unter dem Menüpunkt „Briefwahlantrag“ möglich. „Wer lieber von zuhause aus wählt, kann aber auch klassisch per Briefwahl seine Stimme abgeben“, sagt Hartl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare