4000 Euro Sachschaden

Mit leichten Verletzungen davongekommen: Mann rast in Ampelanlage

Ein offensichtlich unachtsamer Fahrer kommt nach einem Zusammenstoß mit einem Ampelmast mit leichten Verletzungen davon. Das Auto hat einen Totalschaden, die Ampel ist zerstört.

Rünthe – Am Dienstagnachmittag kam ein 54-Jähriger in seinem Dacia Logan von der Fahrbahn ab und rammte einen Ampelmast. Bei dem Unfall verletzte sich der Mann aus Hamm nicht nur selbst, sondern zog zugleich eine Ampelanlage in Mitleidenschaft.

Gegen 15 Uhr ereignete sich der Unfall auf der Kreuzung der Industriestraße mit der Rünther Straße und dem Sandbochumer Weg, wie Christian Stein von der Pressestelle der Polizeibehörde Unna berichtete.

Anstatt seinen Dacia Logan erfolgreich über die Ampel zu steuern, beförderte der 54-jährige Hammer seinen Wagen gegen den nebenan befindlichen Ampelmast. „Wir vermuten Unachtsamkeit als Unfallursache“, sagte Stein, der nicht ausschließen, aber auch nicht bestätigen konnte, dass der Autofahrer zu schnell unterwegs gewesen war.

In jedem Fall reichte der Rammbock in Gestalt eines silbernen Dacias aus, um die Ampelanlage gravierend zu beschädigen. „Es ist ein Sachschaden von insgesamt 4000 Euro entstanden“, betonte Stein. Die Feuerwehr kümmerte sich umgehend um die Sicherung der zerstörten Ampel, ehe sie den Unfallverursacher aus seinem Auto befreit hatte.

Da er nicht eingeklemmt war, war es für die angerückten Löschzüge Rünthe und Overberge ein Leichtes, den Mann aus seinem Auto zu bekommen. Leicht verletzt wurde der Hammer mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie auch:

Krankenwagen im Einsatz kracht Autofahrerin ins Heck - weil die plötzlich bremst

Frau bei Unfall im Hammer Süden schwer verletzt

Leiche im Rhein entdeckt - Polizei veröffentlicht ungewöhnliches Foto 

Rubriklistenbild: © picture alliance / Stefan Puchne

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare