Vorfall am Wochenende

Ärger in der Villa Kunterbunt: Unbekannte wüten auf Kita-Gelände

Villa Kunterbunt zerstörte Pflanzen
+
Pflanzen im Garten der Villa Kunterbunt sind herausgerissen worden.

Die Kinder der Villa Kunterbunt sind traurig. Am Wochenende haben Unbekannte auf dem Gelände der Kita an der August-Bebel-Straße gewütet.

Bergkamen - Auf der Anlage der Awo-Kita Villa Kunterbunt werden die Natur- und Gartenecken gerade erweitert. Nun ist der Frust bei allen Beteiligten hoch, da vieles geklaut und zerstört wurde.

Die Unbekannten haben Blumenkasteneinsätze für Paletten, Töpfe aus Terrakotta, sechs Lavendel-Pflanzen, vier Gräser und sechs weitere Stauden entwendet. Der gediehene Rhabarber wurde abgerissen, es wurden Vogeltränken versteckt und Blumenerde verteilt.

Kinder und Mitarbeiter der Villa Kunterbunt bitten die Anwohner und andere Beobachter jetzt, ein wachsames Auge auf das Areal zu haben, damit der Garten für Kinder und Wildtiere eine Oase bleibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare