1. wa.de
  2. Lokales
  3. Bergkamen

Acht junge Damen bei der Jugendfeuerwehr

Erstellt:

Kommentare

Stadtbrandmeister Dietmar Luft liegt dem Feuerwehrnachwuchs zu Füßen. Sogar acht junge Damen engagieren sich in der Gruppe.
Stadtbrandmeister Dietmar Luft liegt dem Feuerwehrnachwuchs zu Füßen. Sogar acht junge Damen engagieren sich in der Gruppe. © Klammer

BERGKAMEN - Was eventuell etwas lustig aussieht, zeigt eigentlich den Stolz der Bergkamener Wehrführung auf die starke Truppe der Jugendfeuerwehr Bergkamen. Sogar acht Damen zählen zum Team der „Azubis“ zu aktiven Wehrkräften. Und da kann auch mal Wehrführer Dietmar Luft den Damen der Truppe zu Füßen liegen. Das zeigt in diesem Falle nicht nur seine Anerkennung vor der Arbeit des Feuerwehrnachwuchses, sondern auch, dass er – wie seine Kollegen aus der Leitung der Wehr – auch mal für einen Spaß zu haben ist.

Sachlich ging es zuvor bei der Jahresdienstbesprechung der Jugendfeuerwehr in der Hauptwache an der Bambergstraße zu. Jugendwart Tobias Rydzy begrüßte die Mitglieder seiner Jugendwehr zur Besprechung, bei der auch Wahlen anstanden. In einem kleinen Rückblick sprach er noch einmal wichtige Ereignisse aus dem zurückliegenden Dienstjahr an. Wehrführer Dietmar Luft stellte danach den Jahresbericht der Feuerwehr vor.

Etliche Ehrengäste zollten dem Feuerwehrnachwuchs mit ihrer Anwesenheit und in Grußworten Anerkennung für ihre Arbeit. „Ich freue mich über die Mitgliederzahl der Jugendfeuerwehr. Sie leisten sehr gute Arbeit. Der Dienst in der Wehr ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Sie bilden die Zukunft für die Bergkamener Wehr“, äußerte sich Bürgermeister Roland Schäfer in seinem Grußwort. Neben Schäfer nahmen auch Beigeordneter Holger Lachmann, Ortsvorsteher Franz Herdring (SPD), Andre Saatkamp (FDP), Thomas Heinzel (CDU) und Thomas Grziwocz (Grüne) an der Veranstaltung teil.

30 Jugendliche sind derzeit Mitglied in der Jugendfeuerwehr. In 2013 konnten fünf neue Mitglieder aufgenommen werden, sieben Jugendliche wechselten 2013 in den aktiven Dienst der Wehr. In diesem Jahr treten vier Mitglieder ihren aktiven Dienst bei der Feuerwehr an.

Alle zwei Wochen führt die Jugendwehr feuerwehrtechnische Dienste in den Gerätehäusern im Ortsgebiet durch. Dazu kommen noch Veranstaltungen zur Gemeinschaftspflege, Präsentationen in der Öffentlichkeit sowie Veranstaltungen auf Kreis- und Landesebene. Zu den insgesamt geleisteten 2791 Dienststunden zählen auch diverse Sitzungen, Betreuertreffen und Dienstvorbereitungen. Insgesamt spiegelt das das hohe Engagement der Mitglieder der Jugendwehr wider.

Als besondere Aktivitäten im vergangenen Jahr hob Rydzy die Teilnahme am Orientierungslauf in Unna, die Abnahme der Leistungsspange in Werne sowie die Ausrichtung des traditionellen Mai-Cafés in Overberge hervor. Natürlich kam mit einem Aktionstag im Phantasialand und einem Ausflug nach Hamburg auch der Freizeitspaß abseits der Dienste nicht zu kurz.

Zudem standen Wahlen auf der Tagesordnung. Gruppenführer wurde Philipp Köhling, sein Stellvertreter ist Jens Grothaus. Schriftführer ist Felix Koepe, mit Stellvertreterin Kristine Koepe. Kassierer Sidney Jägerhülsmann, Stellvertreterin Gianna Stückmann. Neue Fotowartin wurde Vivien Meyer.

Auch in diesem Jahr stehen etliche Aktivitäten auf dem Dienstplan der Jugendfeuerwehr. Bis jetzt sind fest geplant: das Mai-Café, die Abnahme der Leistungsspange, der Bundesfeuerwehrtag mit dem 24-Stunden-Dienst sowie eine Radtour. - jk

Auch interessant

Kommentare