Dirigent Justus Franz

Absage wegen Corona: Silvesterkonzert jetzt im Mai

Justus Franz
+
Justus Franz wird erst im Mai im Studiotheater dirigieren.

Gleich zwei, dafür kürzere Konzerte mit kleinerem Publikum – so sahen die Pläne des Kulturreferates der Stadt Bergkamen für das diesjährige – Corona angepasste – Silvesterkonzert aus. Aber auch das ist nach den neuesten Regelungen zur Pandemie nicht mehr möglich.

Bergkamen - „Mit schwerem Herzen und großem Bedauern müssen wir das Konzert absagen“, so Marc Alexander Ulrich, Kulturdezernent der Stadt Bergkamen. Lange hatte das Veranstaltungsteam des Kulturreferates gehofft, das Silvesterkonzert allen Widrigkeiten zum Trotz durchführen zu können, aber nun sind die Würfel endgültig gefallen. Kulturreferentin Simone Schmidt-Apel und Dirk Klapsing von der „M:LW Festival Philharmonie“ haben einen neuen Termin festgelegt.

„Das Silvesterkonzert wird zum Maikonzert“, so Schmidt-Apel, der neue Termin ist Sonntag, 2. Mai 2021.“ Dirk Klapsing ergänzt: „Justus Frantz bedauert es sehr, Silvester nicht nach Bergkamen kommen zu können. Er freut sich dafür auf das Nachholkonzert im Mai 2021.“

Ob die zwei Konzerte beibehalten werden oder das bisherige längere Format machen die Organisatoren von den weiteren Entwicklungen in der Coronapandemie abhängig. Die Ticketreservierungen behalten für Mai 2021 ihre Gültigkeit.

Kartenvorbestellungen für das Konzert am 2. Mai sind unter Telefon 02307/965 464 oder per E-Mail an a.mandok@bergkamen.de möglich. Die Karten kosten 29 Euro, ermäßigt 25 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare