Ahlen lädt zum 26. Stadtfest ein

AHLEN ▪ Das 26. Ahlener Stadtfest findet vom 15. bis 17. Juli statt. Die Stadt verspricht ein „Kulturfestival für jeden Geschmack – noch größer, noch bunter!“. Mit Fatih Cevikkollu (Kabarett), Wolf Maahn (Rock) und den Cajun Roosters (Weltmusik) geben sich bundesweite Stars ihrer Sparte die Ehre. Und auch die zahlreichen Ahlener Theaterfreunde werden am letzten Wochenende vor den Sommerferien voll auf ihre Kosten kommen: Mit den Companies „Jo Bithume“ aus Frankreich und „Baladeu’x“ aus Belgien sind echte Schwergewichte des internationalen Straßentheaters am Start.

Vor allem die Musikfreunde bekommen mit der ganzen Bandbreite von Pop und Rock, von Welt- und Chormusik richtig „was auf die Ohren“. Auch hier jagt ein Höhepunkt den anderen. Mit einem Non-Stop-Programm auf zwei Bühnen ist das Publikum eingeladen zum Feiern, Entspannen und aktiven Mittun. Ein wunderbares Familienprogramm lädt an den Nachmittagen zum Verweilen ein, und Künstler aus Ahlen und der Region gestalten das diesjährige Sommerprogramm kräftig mit. Dreh- und Angelpunkt ist natürlich wieder der Marktplatz unter dem mit bunten Sonnensegeln sommerlich dekorierten Stadtfesthimmel.

Darüber hinaus wird mit einer großen Vielfalt an kulinarischen und gastronomischen Angeboten auf dem Marktplatz und entlang der Fußgängerzone für das leibliche Wohl gesorgt, vervollständigt durch eine bunte Palette an Verkaufs- und Präsentationsständen. ▪ WA

http://www.ahlen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare