Wohnungsbau weiter im Aufschwung

Günstige Kreditzinsen und der Wunsch nach einer sicheren Geldanlage sorgen weiter für Aufschwung im Wohnungsbau. In den ersten neun Monaten des Jahres wurden in Deutschland 21,6 Prozent mehr Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt als im Vorjahreszeitraum.

Das teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit. Auch der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie verzeichnete nach eigenen Angaben von Januar bis August ein Auftragsplus von 24 Prozent. Damit hält der positive Trend weiter an.

“Die Verunsicherung der Kapitalmärkte ist im Bau noch nicht angekommen“, sagte ein Sprecher der Bauindustrie der dpa. Die Bauwirtschaft erwarte als sogenannte “nachlaufende Branche“ auch im kommenden Jahr eine weitere Fortsetzung des Aufschwungs. Vor allem wegen der niedrigen Zinsen sei der Wohnungsbau für viele Menschen eine interessante, inflationsfeste Investition. “Die Kapitalmarktkrise spielt uns in die Karten.“

Insgesamt wurden den Angaben zufolge zwischen Januar und September 2011 fast 168 000 Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt. Vor allem nachgefragt waren Wohnungen in Mehrfamilien- und Einfamilienhäusern, weniger in Zweifamilienhäusern. Im Jahr 2010 hatte die Zahl der Genehmigungen bereits um 5,5 Prozent gegenüber 2009 zugelegt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare