Gut gebettet

Wasserbett kaufen: Beachten Sie diese fünf Punkte

+
Der richtige Aufbau des Wasserbettes ist das A und O.

Eine gute Beratung ist beim Wasserbetten-Kauf das A und O. Beachten Sie diese fünf Punkte - und genießen Sie bequeme und entspannte Nächte.

Wasserbetten bieten hohen Liegekomfort, sind kuschelig warm und der Schlaf darin soll weitaus erholsamer sein. Anders als herkömmliche Betten mit Matratze und Lattenrost haben sie außerdem eine lange Lebensdauer. Deshalb ist es ratsam, schon gleich bei der Anschaffung ein paar Dinge zu beachten.

Wo kaufe ich das Wasserbett?

Ob Discounter oder Wasserbetten-Shops im Internet: Sie alle locken mit attraktiven Preisen. Doch gerade bei großen Häusern, die sich nicht auf bestimmte Produkte spezialisiert haben, lässt die fachliche Beratung - insofern überhaupt vorhanden - äußerst zu wünschen übrig. Derartige Shops möchten vor allem eins: möglichst viel verkaufen - ganz egal, ob Sie es brauchen und es zu Ihnen passt oder nicht.

Doch Wasserbetten kauft man nun mal nicht alle Tage. Sie sind Produkte, die einer intensiven Beratung bedürfen. Alteingesessene Studios mit jahrelanger Erfahrung stehen Ihnen vor und nach dem Kauf mit Rat und Tat zur Seite. Für Gewöhnlich verfügen diese über ausgebildete Monteure und Kundenberater, die Ihnen bei jeder Frage behilflich sind. Häufig lohnt es sich auch, sich direkt an den Hersteller zu wenden. So verzichten Sie auf den Zwischenhandel und sparen bares Geld.

Lesen Sie auch: So sieht ein Bett aus, das jahrelang von Wanzen bewohnt wurde

Wer liefert und montiert das Wasserbett?

Zum Service kompetenter Anbieter gehören die Lieferung, die fachgerechte Montage und die Einstellung Ihres Wasserbettes. Geschulte Monteure arbeiten schnell und sauber und haben obendrein den einen oder anderen Pflegetipp für Sie parat.

Sollten Sie mit dem Bett aus irgendeinem Grund nicht zufrieden sein, ermöglicht Ihnen das "Völlig-Sorglos-Paket", von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch zu machen.

Wie entferne ich Schimmel im Schlafzimmer?

Wie lange ist die Garantie?

Zuverlässige Produkte haben standardmäßig eine Garantie von fünf Jahren. Je hochwertiger der Hersteller, und je überzeugter er von seinen Produkten, desto höher die Garantie. So kann ein Wasserbett gut und gerne mal mit einer Garantie von zehn Jahren ausgestattet sein.

Auch interessant: Mit diesen Tricks werden Sie Flecken auf der Matratze los

Wie hoch sind Qualität und Lebensdauer?

Wasserbetten bestehen zu einem großen Teil aus PCV. Dieses wird häufig mit gesundheitsschädigenden Schwermetallen besetzt, die den Kunststoff weicher machen sollen. Hochwertiges Vinyl enthält dagegen den Weichmacher Mesamol II, der so gut wie gar nicht verdampft. Erfragen Sie die Qualität des Vinyls am besten beim Händler.

Großen Einfluss auf die Lebensdauer haben bei freistehenden Wasserbetten vor allem die Schaumkeile. Da sie die gesamte seitliche Ausdehnung des Wassers auffangen, sollten sie entsprechend stabil und am Boden des Podestes verschraubt sein.

Kurios: Matratze landet auf fremdem Balkon

Wie pflege ich mein Wasserbett richtig?

Der Bettbezug allein schützt Ihr Bett nur oberflächlich. Denn Hautschuppen, Körpersalze und Staub bahnen sich Ihren Weg hinunter bis zur Matratze. Dort reiben sie wie Schmirgelpapier auf dem Vinyl und können es auf Dauer schädigen. Reinigen Sie ihr Wasserbett deshalb mit extra dafür geeigneten Pflegemitteln:

  • Staubschutzhauben schützen die Matratzen vor Körperasche (zum Beispiel Schuppen).
  • Conditioner pflegt das Innere Ihres Bettes und verhindert, dass das Wasser zu stinken anfängt.
  • Vinylreiniger hält Ihr Bett frei von Milben.
  • Vinylcreme schützt das Vinyl vor dem Austrocknen.

Lesen Sie außerdem: Zimmer in München kostet 214.500 Euro - ohne Bad

sm

Staub-Alarm! Diese Stellen müssen Sie regelmäßig putzen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare