Alltagsfrage

Warum trocknet Plastikgeschirr in der Spülmaschine eigentlich nicht?

+
Plastikgeschirr kommt in der Regel nass aus der Spülmaschine.

Es ist ein leidiges Problem: Plastikgeschirr muss nach dem Spülgang oft nochmal per Hand abgetrocknet werden. Aber warum trocknet das Wasser eigentlich nicht?

Wer zuhause eine Spülmaschine hat, wird von Freunden schon mal beneidet - schließlich ist es eine unheimliche Erleichterung, sich nicht täglich mit dem lästigen Abwasch beschäftigen zu müssen. Ganz ohne Handarbeit geht es aber nicht. Plastikgeschirr kommt zum Beispiel häufig nass aus der Spülmaschine heraus, sodass immer noch nachgetrocknet werden muss. Aber woran liegt es eigentlich, dass manches Geschirr nass aus der Spüle kommt und anderes nicht?

Darum kommt Plastikgeschirr immer nass aus der Spülmaschine

Eins ist schon mal sicher: An der Spülmaschine liegt es nicht. Es hat viel eher mit dem Material des Geschirrs zu tun. Glas, Porzellan oder Metall sind aufgrund ihrer Leitfähigkeit in der Lage, Wärme aufzunehmen und zu speichern, die beim abschließenden Trockenprogramm zum Einsatz kommt. Die Hitze von 60 bis 70 Grad dient dazu, die restlichen Wassertropfen auf dem Geschirr verdampfen zu lassen. Zudem kommt ein Klarspülmittel zum Einsatz, das dafür sorgt, dass sich ein Wasserfilm statt Tropfen bildet.

Bei Plastik funktioniert dies jedoch nicht so gut: Kunststoff nimmt Wärme nur schlecht auf und kühlt schnell aus. Deshalb verdunstet das restliche Wasser auf diesen Materialien auch nicht so gut. Obendrein weist das Plastik Wasser sogar ab, sodass auch das Klarspülmittel nichts mehr gegen die Tropfenbildung ausrichten kann.

Auch interessant: Wie sorge ich dafür, dass milchige Gläser wieder klar werden?

Wie verhindere ich nasses Plastikgeschirr in der Spülmaschine?

Wer sich nach dem Spülgang trotzdem das Abtrocknen des Plastikgeschirrs sparen will, kann die Maschine auch über Nacht offen stehen lassen - dann dürfte es getrocknet sein. Allerdings kann es in diesem Fall auch zu Kalkrändern kommen. Oder Sie legen nach dem Spülgang ein Geschirrtuch ins obere Fach, dass das Wasser auffängt und aufsaugt.

Lesen Sie auch: Wie entferne ich üblen Geruch aus meiner Spülmaschine?

Schon gewusst? Diese Dinge lassen sich in der Spülmaschine waschen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare