Haushaltstipp

Wachs auf der Kleidung? Deshalb sollten Sie nichts tun

+
Landen Vogelkot, Wachs oder Kaugummi auf der Kleidung, sollte man diese vor dem Waschen zunächst ruhen lassen.

Wachsflecken auf der Kleidung sind ärgerlich. Da ist der Drang groß, diese sofort zu waschen. In manchen Fällen sollte man sich jedoch in Geduld üben.

Berlin - Manche Flecken auf der Kleidung muss man vor dem Waschen erst mal ruhen lassen. Dazu gehört zum Beispiel Vogelkot. Die Verbraucher Initiative rät, ihn eintrocknen zu lassen, dann auszubürsten und erst danach das Textilstück wie gewohnt zu waschen.

Wachs auf der Kleidung muss ruhen vor dem Reinigen

Auch Kerzenwachs ist erkaltet und erhärtet am besten zu lösen. Man kann es vorsichtig abkratzen und die Reste mit Waschbenzin entfernen, anschließend wird auch hier die Textilie wie gewohnt gewaschen. Allerdings gelingt das Entfernen nicht immer, denn die meisten Kerzen enthalten Farb- und synthetische Stoffe, die Rückstände hinterlassen.

Auch interessant: Mit diesem genialen Trick werden Sie Wachsflecken auf der Kleidung los.

Kleidung sauber bekommen - wenn Kaugummi darauf klebt

Wer einen Kaugummi im Stoff findet, sollte das Kleidungsstück in einen Beutel geben, diese verschließen und ins Gefrierfach legen. Ist der Kaugummi durch die Kälte sehr fest geworden, lässt er sich vorsichtig zerbröseln und abbürsten.

Passend dazu: Mit diesen Tricks sind Kaugummiflecken blitzschnell Geschichte.

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare